Social Media Vorhersagen für 2017

5 Social Media Vorhersagen für 2017

Veröffentlicht von Christine Musel on Mär 4, 2017

Dieser Artikel wurde vom Original Englischen Artikel von Colm Hanratty übersetzt. 

Eine Sache, die ich daran liebe, mit Social Media zu arbeiten, ist, in einer Branche zu arbeiten, die sich stets verändert. Das hält mich auf dem Laufenden und macht meine alltägliche Arbeit noch interessanter.

Das bedeutet, dass es im Laufe des Jahres immer viele Trends gibt, die ich kennen muss. Für Sie als Touren- oder Aktivitäten-Unternehmen ist Social Media der Schlüssel für Wachstum. D.h. Sie sollten ebenso über die neuesten Trends Bescheid wissen. 

Da nun 2017 offiziell begonnen hat, ist es wichtig, die fünf Schlüsseltrends vorherzusagen, die wir in den nächsten 12 Monaten in Social Media miterleben werden.

1. Mehr Live-Streaming (mit mehr Leuten)

Wenn ich noch einen weiteren Blogpost über Trends für 2017 lese, der besagt, dass "Videos wichtig sein werden", drehe ich durch. Video ist bereits seit langem wichtig. Was noch viel wichtiger ist, ist Live-Streaming.

Wenn Sie unseren Blog-Post für Social-Media-Trends für 2016 (Englisch) lesen, werden Sie feststellen, dass ich damals darauf hingewiesen habe, dass Live-Streaming im Jahr 2016 ein großes Thema sein würde. Und das wurde es. Aber in diesem Jahr werden wir Videos mit Struktur sehen.  

Eine Erzählung gibt Videos mehr Struktur. Aber was bietet diese Erzählung? Menschen!

Immer mehr Reiseleiter und Aktivitäten-Anbieter werden in Videos erscheinen und potenziellen Kunden erzählen, was sie zu erwarten haben. Sollten Sie dies nicht bereits einmal ausprobiert haben, dann ist es jetzt höchste Zeit dazu. Sie können es selbst machen oder sich einfach einmal in der Reisebranche umsehen, schauen, wer einen guten Gastgeber darstellen könnte und ihn für einen Live-Stream einladen!

Gibt es eine besondere Persönlichkeit unter Ihren Mitarbeitern? Eine Person, die besonders viel Online-Präsenz zeigt? Wenn ja, fragen Sie ihn oder sie nicht nur für ein, sondern mehrere Videos. Im Wesentlichen erwarten Sie von ihnen, ein guter Gastgeber zu sein!

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen

Video garantiert eine breite organische Reichweite auf Facebook, sodass Sie Vorteile aus diesem Trend ziehen können. Aber vorher müssen Sie jemanden finden, der vor der Kamera gut ankommt.

Mann sieht sich Live-Video auf seinem Tablet an 

2. Der Hype um Snapchat beginnt abzunehmen

Auch wenn ich über Snapchat nicht nur einmal, sondern zweimal in der Vergangnheit berichtet habe, bin ich kein großer Fan dieses Kanals. Der Grund dafür ist, dass ich nicht das Gefühl habe, dass Leute hier relevante Inhalte teilen. Lassen Sie mich es so erklären:

Wenn ich mir einen Reise-Blogger-Stream auf Instagram anschaue, werde ich ein paar Reisefotos sehen. Wenn ich einen YouTube-Kanal eines Mode-Bloggers anschaue, sehe ich aktuelle Mode-Trends. Aber wenn Sie jemanden auf Snapchat auschecken, haben Sie wahrscheinlich keine Ahnung, was Sie zu sehen bekommen. Es könnte jemand sein der Fast-Food mag oder... vieles andere.

Ich vermute, dass die Leute Snapchat schnell müde werden. Da die App jedoch bei einigen beliebt ist, wir die Blase nicht gleich zerplatzen. Sie werden wahrscheinlich nicht mehr so viel über dieses soziale Netzwerk hören wie im vergangenen Jahr.

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen

Es gibt eine Vielzahl an sozialen Netzwerken. Wenn Sie kein großes Engagement oder Wachstum auf Snapchat sehen sollten, halten Sie sich lieber an die sozialen Netzwerke, bei denen Sie bereits wissen, dass es gut funktioniert. Also, egal ob Facebook, Twitter oder Instagram, konzentriere dich auf das, was funktioniert.

Apropos Instagram, wussten Sie, dass es eine eigene Version von Snapchat namens 'Instagram Stories' gibt? Probieren Sie es einfach einmal aus. Es ist auch eine tolle Möglichkeit, Live-Videos zu veröffentlichen. Frau macht ein Foto mit ihrem Handy am Hafen

3. Twitter wird nicht verschwinden

Im Oktober 2016 wurde berichtet, dass Twitter etwa 9% seiner Belegschaft entlassen muss - das sind etwa 350 Personen. Der Aktienkurs der Mikroblogging-Plattform sank ebenfalls um 40% und veranlasste viele zu denken, dass Twitter auf dem Weg war, von der Bildfläche zu verschwinden.

Aber das wird nicht der Fall sein. Während bei Facebook Menschen Fotos von ihren Reisen oder Dingen in ihrem Leben teilen, geht es nicht um ein bestimmtes Thema, über das man über einen kurzen Zeitraum diskutiert. Bei Twitter haben die Leute das bisher immer getan und werden dies auch im nächsten Jahr genauso weiter tun.

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen

Aufgrund ihrer Algorithmen, mehrere Post in kurzer Zeit zu posten, funktioniert bei Facebook oder Instagram nicht. Aber mit Twitter ist es möglich.

Ich empfehle immer noch regelmäßig zu twittern, aber sehen Sie es auch mehr als ein Werkzeug, um Echtzeit-Inhalte zu teilen, so dass Ihre Follower einen Eindruck davon erhalten, was sie auf Ihrer Tour erwarten können.

Bevor Sie starten, teilen Sie doch Ihren Followern mit, dass Sie live von der Tour twittern werden. Auf diese Weise wissen sie genau, was sie erwartet und Sie geben ihnen noch einmal mehr Gründe zu buchen. Anmeldung zu Twitter per Smartphone

4. Der Anstieg von Influencer Marketing

Ein anderes Thema, über dass ich in diesem Blog bereits geschrieben habe (nicht nur einmal, sondern gleich zweimal) handelt von Influencern. Für diejenigen von Ihnen, die mit diesem Begriff nicht vertraut sind, ein Influencer ist jemand, der ein große Anzahl an Online-Followern hat, sei es auf Instagram, YouTube, Snapchat oder auf seinem eigenen Blog. Infolgedessen arbeitet 'Influencer Marketing' mit einem dieser Fachleute zusammen, um die Marke oder das Unternehmen zu vermarkten.

Während immer mehr Marken mit Influencern arbeiten, stellt sich die Messung des Return on Investments als schwierig dar. Werden kleine und mittlere Unternehmen eine Zusammenarbeit mit ihnen starten? Ich denke eher nicht.

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen

Wenn Sie von einem Influencer angeschrieben werden, der auf der Suche nach einer kostenlosen Reise im Gegenzug für die Berichterstattung auf ihren sozialen Kanälen ist, ziehen sie es unbedingt in Betracht.

Machen Sie einfach Ihre Hausaufgaben - stellen Sie sicher, dass sie zu Ihrem Produkt passen und überprüfen Sie im Nachhinein, ob es sich gelohnt hat, ihnen die kostenlose Reise zu ermöglichen. Ein Vertrag ist in vielen Fällen eine gute Idee. 

5. Facebook- und Instagram-Werbung wird zunehmen (aber nicht Twitter)

Jedes Mal, wenn ich mich bei Facebook oder Instagram anmelde, sehe ich mehr und mehr lokale Unternehmen in meinem Feed auftauchen. Dafür gibt es zwei Gründe:

  1. Werbung auf Facebook und Instagram ist viel kosteneffizienter als auf Twitter
  2. Targeting über Facebook und Instagram ist weitaus stärker als auf Twitter

Wenn Sie noch keine Facebook-Werbung ausprobiert haben, sollten Sie dies einmal machen. Das Targeting ist extrem leistungsstark und Sie können Kampagnen auch mit einem kleinen Budget starten. Wenn Sie noch nicht versucht haben, sind hier sieben Schritte zur Erstellung Ihrer ersten Facebook-Anzeigenkampagne.

Was bedeutet das für Ihr Unternehmen

Während es so aussieht, als ob fast jedes Unternehmen derzeit mit Social Media-Werbung vertraut ist, kann ich Ihnen versichern, dass es nicht so ist. Machen Sie sich bereit, noch mehr Anzeigen von Unternehmen in der Reisebranche im Jahr 2017 zu sehen.

 

Sie wollen Ihre eigene Social Media-Performance verbessern. Dann lesen Sie unsere Anleitung. 

New Call-to-action

Christine Musel

Geschrieben von Christine Musel

Christine is currently studying tourism management and loves to collect new experiences while traveling.

Themen: Social media insights

   

Blog durchsuchen

Marketing guide for tourism companies
New Call-to-action