Gruppe Reiseleitung Tourismus

7 Qualitäten, die jeder gute Reiseleiter braucht

Veröffentlicht von Christine Musel on Apr 9, 2017

Dieser Artikel wurde vom Original Englischen Artikel von Colm Hanratty übersetzt. 

Der Job des Reiseleiters oder Tourguides lohnt sich, denn Sie können ein Leben führen, was andere nur im Urlaub haben und man lernt darüber hinaus tolle Menschen aus der ganzen Welt kennen. Aber das bedeutet nicht, dass der Job des Reiseleiters einfach ist...

Reiseleiter ist ein sehr anspruchsvoller Job und nicht unbedingt für jeden geeignet. Hier sind 7 Eigenschaften, die ein Reiseleiter unbedingt haben sollte.

1. Zeigen Sie Charisma

Während es zahlreiche Teilnehmer auf einer Tour gibt, gibt es jedoch nur einen Reiseleiter. Die Teilnehmer auf Ihrer Tour suchen nach Informationen und noch wichtiger, Unterhaltung durch den Reiseleiter. Infolgedessen braucht ein Reiseleiter Charisma. Sehr viel Charisma.

Charisma kann man von Natur aus besitzen, es kann aber auch mit der Erfahrung wachsen. Versuchen Sie Ihre Teilnehmer bei jeder Tour zu begeistern. Denken Sie auch an Möglichkeiten vor und während der Tour, um herauszufinden, was bei Ihrer Gruppe am besten ankommt.

 

2. Sie sollten bewandert sein

Sie können der freundlichste Reiseleiter der Welt sein, aber wenn Sie nicht genug Wissen über Ihre Tour haben, werden Sie Ihr Publikum verlieren. Die Aufgabe eines Reiseleiters ist es u.a. genau zu wissen, über was Sie erzählen. Das beinhaltet Fakten, historische Persönlichkeiten und Informationen, nach denen Teilnehmer spontan auf einer Tour fragen können.

Vergewissern Sie sich, dass Sie alle Fragen Ihrer Teilnehmer beantworten können. Denken Sie über Ihre Antwort nach und wie Sie diese weiter optimieren können.

Touristen Berge

 

3. Sie sollten gut kommunizieren können

Sie haben ein detailliertes Wissen zu Ihrer Destination und sind zudem charismatisch? Wenn Sie aber nicht mit Ihrer Gruppe interagieren können, werden sie das Gefühl haben, ihrem Geschichtslehrer hinterherzulaufen. Es wird sich eher wie ein Vortrag anfühlen. Im Urlaub geht es nicht darum, da zu sitzen und anderen Leuten zuzuhören - es geht darum, mit anderen Leute zu reden und zu interagieren. Dies kann mit Mitreisenden sein oder mit Leuten, die die Tour oder Aktivität begleiten. Achten Sie darauf, mit den Teilnehmern zu interagieren und in Kontakt zu treten, sodass sie sich im Nachhinein auch an Sie als Person erinnern können.

 

4. Sie sollten gute Geschichten erzählen können

Die Leute lieben es, über die Geschichte einer Stadt oder Fakten zur Natur (z.B. Gletscher) zu hören. Denn Sie lieben es, richtige Geschichten zu hören. Im Tourismus sind die Chancen gut, ein oder mehrere Geschichten über eine Destination, ein Artefakt oder etwas Anderes vor Ort erzählen zu können.  

Geschichten zu erzählen ist kein Kunststück - es geht um das Timing, die Länge der Geschichte, die Pointe (falls vorhanden) und mehr. Bedenken Sie genau, wann Sie eine Geschichte erzählen wollen, entscheiden Sie vorher wie lang sie sein soll und üben Sie sie immer wieder, bis Sie sie auswendig können.

 

5. Sie sollten gut organisiert sein

Als Reiseleiter ist das Timing entscheidend. Sie müssen zu bestimmten Zeiten an bestimmten Orten sein, denn an jedem Ort können Sie nur für eine bestimmte Zeit sein - bleiben Sie zu lange oder zu kurz an einem Ort, kann dies die gesamte Tagesroute verändern.

Schauen Sie sich Ihre Reiseroute an und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wo Sie wann sein müssen. Wenn Sie jeden Tag an ein und demselben Orten sind, prüfen Sie die Zeit, die Sie vor Ort verbringen, und entscheiden, ob es ausreichend war oder verlängert werden sollte.

Darüber hinaus sollten Sie Eintrittskarten im Voraus kaufen, z.B. für den Gruppeneintritt im Nationalpark oder für Bustickets. Wenn Sie Reiseleiter sein wollen, ist die Organisation das A und O.

Lissabon Tram Touristen

 

6. Ein guter Sinn für Humor ist hilfreich

Sie müssen als Reiseleiter kein StandUp Comedian sein. Aber Sie sollten in der Lage sein, die Tour mit etwas Witz zu beleben. Genauso wie Sie über die Witze eines Teilnehmers lachen, können sich Ihre Teilnehmer auch über Sie lustig machen. Es ist eine schöne Möglichkeit, Ihrer Gruppe ein Lächeln zu entlocken. Eine andere Möglichkeit ist es, lustige Erlebnisse von anderen Touren zu erzählen, lustige Tatsachen einzubauen oder Sie erzählen welche witzige Situation an einem bestimmten Ort passiert ist.

 

7. Seien Sie einfühlsam

Wenn Sie mit mehreren Leuten bei einer Tour beschäftigt sind, gibt es hin und wieder Situationen, in denen Empathie der Schlüssel ist.

Vielleicht handelt es sich um jemanden, der gerade schlechte Nachrichten von zu Hause bekommen hat oder jemanden der Angst hat, oder oder oder. Mit etwas Einfühlungsvermögen können Probleme immer leichter gelöst werden.

Was denken Sie, haben wir andere wichtige Eigenschaften vergessen? Lassen Sie es uns in den untenstehenden Kommentaren wissen!

 

Sie wollen mehr darüber erfahren, was wir bei TrekkSoft genau machen? 

Software demo request

 

 
Christine Musel

Escrito por Christine Musel

Christine is currently studying tourism management and loves to collect new experiences while traveling.

Themen: Business advice

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren