de_best_season.png

Ihre Anleitung, damit die nächste Saison zur besten aller Zeiten wird

Veröffentlicht von Christine Musel on Nov 21, 2016

Dieser Artikel wurde vom Original Englischen Artikel von Nicole Kow übersetzt.

Ihr Touren- und Aktivitäten- Unternehmen existiert nun schon seit fast einem Jahrzehnt und läuft ziemlich gut. Sie haben sich nicht verkleinert, gewinnen stetig neue Kunden dazu, haben ein großes Team und gelernt, mit der Hochsaison umzugehen.

Aber allmählich fragen Sie sich: "Was nun?" Vielleicht ist es an der Zeit, Ihr Unternehmen zu vergrößern, aber wie?

Beginnen Sie an einer Strategie zu arbeiten, um diese Saison zu der besten überhaupt werden zu lassen.

analyse.png

1. Planen Sie eine Werbekampagne

Sie wissen am besten, wann die Hochsaison beginnt und wann Touristen die Straßen der Stadt füllen. Stellen Sie diese Termine auf einen Kalender grafisch dar und planen ein paar Wochen zuvor eine Werbekampagne, um so viele Buchungen wie möglich zu erhalten. Berücksichtigen Sie besondere Ereignisse, die möglicherweise in Ihrer Region stattfinden und entscheiden, ob sie hieran teilnehmen möchten.

Nutzen Sie bewährte Methoden mit hohem ROI für den Start Ihrer Kampagnen. Nehmen Sie per Email Kontakt zu bestehenden Kunden auf, bespielen Sie die Social Media-Kanäle und überarbeiten Ihre Website, um neue Kunde zu erreichen. Drucken Sie Flyer und Broschüren und stellen diese Ihren Partnern zur Verfügung. Experimentieren Sie mit anderen Werbekanälen wie Facebook und Google AdWords.

Mit einem Kalender-Tool wie Google-Kalender behalten Sie immer den Überblick, wann Ihre Kampagnen starten und was im Voraus getan werden muss. Fügen Sie auch die kleineren Aufgaben hinzu und die Fristen für Dinge, die vor dem Start der Kampagne erledigt sein müssen. 

 

Beispiel: Vor-Saison Werbekampagne auf Social Media mit 10% Rabatt. 

Screen Shot 2016-11-02 at 11.56.38.png

2. Planen Sie auch Lastminute-Angebote mit ein

Auch wenn Sie möglichst viele Buchungen vorab erhalten wollen, sollen gleichzeitig auch die letzten Plätze einer Tour belegt werden, damit die fixen Kosten gedeckt sind. Hier können Vertriebskanäle enorm helfen.

Überlegen sie doch einmal, Ihre Produkte auf Webseiten wie LastMinute.com oder Viator zu vermarkten. Mit einem Live-Inventar halten Sie Ihre aktuelle Verfügbarkeit immer auf dem neusten Stand und ein Channel-Manager kann Ihnen helfen, Ihre Touren und Aktivitäten nahtlos über verschiedene Vertriebsplattformen zu verkaufen.

3. Begeistern Sie Kunden für die kommende Saison

 

Kunden, die bereits bei Ihnen gebucht haben, begeistern Sie für ihre bevorstehende Reise, indem sie ihnen Pre-Trip E-Mails zusenden. Informieren Sie sie über die Details der Buchung, was sie mitbringen sollen und andere Details, wie zum Beispiel wo der Treffpunkt ist.

Sparen Sie Zeit durch die Automatisierung des gesamten Prozesses unter Beibehaltung des erstklassigen Service. 

Tipp: Erzeugen Sie Mundpropaganda bevor Ihre Kunden in der Urlaubsdestination angekommen sind

Senden Sie Kunden Rabattcodes, damit sie diese an Freunde und Familie weiterleiten können. Eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu wecken, bevor diese in Ihrer Urlaubsdestination ankommen. 

Jungle 2.jpg

 

4. Nutzen Sie Events, um mehr Kunden vor Ort zu gewinnen

 

Unsere jüngste Umfrage zu Distributionstrends hat ergeben, dass Touren- und Aktivitäten-Betreiber etwas mehr als die Hälfte ihrer Buchungen online (53%) erhalten, was bedeutet, dass die andere Hälfte ihrer Kunden immer noch lieber persönlich einbuchen möchte. Das Problem hierbei ist, dass es schwierig sein kann von Ohren Kunden bemerkt zu werden, wenn Ihre Wettbewerber wahrscheinlich das gleiche tun.

Eine Möglichkeit sich von der Masse abzuheben ist, Ihre eigenen Veranstaltungen oder das Sponsoring eine Veranstaltung (abhängig von Ihren verfügbaren Ressourcen natürlich) zu übernehmen. Die Veranstaltungen, die Sie selbst veranstalten, müssen nicht riesig sein, sie müssen nur das Publikum gewinnen. Plus, Sie können auch mit einem anderen lokalen Unternehmen zusammenarbeiten, um ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen und so potenzielle Kunden ansprechen.

Nehmen Sie Bastimentos Alive als Beispiel. Sie veranstalteten BBQ  als sie anfingen, ihr Image aufzubauen.

"Ich habe begonnen, Leute für eine $35 Bootstour genau das gleiche wie bei anderen zahlen zu lassen. Das Besondere, ich habe am Ende der Tour ein Barbecue veranstaltet und mir so allmählich ein Image aufgebaut. Und kurze Zeit darauf, haben die Leute angefangen, über Bastimos Alive zu sprechen."

Nutzen Sie solche Veranstaltungen, um mehr Kunden vor Ort anzulocken und Ihre Buchungen an Ort und Stelle per Point-of-Sale-Desk zu verkaufen. Begeistern Sie ihre unden von Beginn an, akzeptieren Sie Bargeld und Kartenzahlungen mit einem mobilen Kartenlesegerät.

 

Caribbean 2016.jpg

 

5. Konzentrieren Sie sich auf bestimmte Vertriebskanäle 

Assuming that you already focus on your company's website, social media channels and review pages, the next thing you need to focus on are your distribution strategies via Online Travel Agents (OTAs).

Sie sind bereits auf Ihrer Webseite, Social-Media-Kanälen und Bewertungsplattformen vertreten Der nächste Schritt ist, sich auf Ihre Vertriebsstrategien für  Online-Reisebüros (OTAs) zu konzentrieren. 

Diese Plattformen geben Ihnen mehr Reichweite, da sie viel mehr Traffic im Vergleich zu Ihrer Website erhalten. Dies wird durch die größere Online-Präsenz und fundierte Expertise ermöglicht. Im Gegenzug erwarten sie eine ziemlich hohe Provision, die zwischen 15% und 20% liegt.

Bei Nachforschungen haben wir herausgefunden, dass 3 die optimale Anzahl an OTAs ist, mit denen Sie zusammenarbeiten sollten. Als Teil Ihrer Vorbereitung für die Hochsaison, stellen Sie sicher, dass Sie auf den TOP-OTAs Ihrer Region vertreten sind.  Sparen Sie Zeit mit unserem Channel Manager, sodass sie Verfügbarkeiten nicht manuell eingeben müssen und Tabellenkalkulationen nicht anpassen müssen.

Tipp: Arbeiten Sie mit einem lokalen Unternehmen zusammen, um Ihre Touren einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Nutzen Sie das Publikum und den Kundenstamm der anderen durch die Partnerschaft und ergänzen Ihre Produkte über Cross-Selling. Sie könnten sogar Produkte mi Ihren Angebote bündeln und ein einzigartiges Paket zu erstellen.

 

Laden Sie unsere Checkliste für die Hochsaison herunter und seien Sie für die kommende Saison perfekt vorbereitet!

Working 2.jpg

 

6. Bleiben Sie organisiert

 

Organisiert zu bleiben und immer den Überblick während der Hochsaison zu behalten, ist extrem wichtig! Wie behalten Sie den Überblick über alle Buchungen, von verschiedenen Vertriebskanälen, organisieren Ihre Ressourcen (z.B. Führungen, Ausrüstung, Unterkunft), verwalten Rechnungen und Quittungen und halten Ihren Betrieb am Laufen, während Sie gleichzeitig Ihre Marketingstrategien planen?

Organisieren Sie Prozesse so, dass sie Ihnen helfen, Ihr Management zu rationalisieren und den Zeitaufwand für administrative Aufgaben zu reduzieren. Sie könnten ein Reiseveranstalter-Management-Tool wie TrekkSoft nutzen welches Ihnen hilft, Ihr Inventar, Buchungen, Ausrüstung, Ressourcen und vieles mehr zu verwalten. Sparen Sie Zeit bei den Admin-Aufgaben und konzentrieren sich auf das Wachstums Ihres Unternehmens.

Ich würde Ihnen empfehlen eine Software-Lösung zu nutzen, die sich an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpasst. Melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an.

Hier finden Sie 20 Fragen, die Sie sich während einer Software-Demo fragen sollten.


 

Eine Erinnerung, wie Sie auch während der Hochsaison immer in Top-Form bleiben

 

  • Verpassen Sie keine Buchungen mehr, indem Sie Ressourcen für Ihre Angebote von Vorneherein eintragen. 
  • Genügend Ruhe.
  • Bereiten Sie Marketing-Give-aways wie T-Shirts, Regenschirme, Broschüren und Aufkleber für Ihr Team zum Verschenken vor.
  • Seien Sie kreativ und passen Ihre Strategie und Pläne regelmäßig an, während Sie gleichzeitig Ihre geschäftlichen Ziele im Auge behalten. 
  • Veröffentlichen Sie Posts auf Ihren Social Media-Kanälen in der Hochsaison - Ihre Tourguides können sich hiermit abwechseln. 

 

Haben Sie noch weitere Tipps für Touren- und Aktivitäten-Anbieter, um die nächste Hochsaison zur besten aller Zeiten werden zu lassen? Schreiben Sie uns in den unten stehenden Kommentaren! 

Software demo request

Christine Musel

Geschrieben von Christine Musel

Christine is currently studying tourism management and loves to collect new experiences while traveling.

Themen: Business advice

   

Blog durchsuchen

Marketing guide for tourism companies