Authentische Angebote erstellen

Wie Sie authentische Angebote für Ihre Kunden kreieren

Veröffentlicht von Franziska Klein on Dez 6, 2016

„Und wie war dein Urlaub?“ – „Toll, wir haben nette Einheimische getroffen, die uns einen echten Geheimtipp zum Essen und Weggehen gegeben haben. Dort waren keine Touristen, sondern außer uns nur Einheimische!“

So etwas in der Art erlebe ich in der letzten Zeit in meinem Freundes- und Bekanntenkreis immer öfter. Die Momente und Erlebnisse, die sie im Urlaub wirklich begeistert haben, hängen mit dem direkten Kontakt zu lokalen Bevölkerung zusammen, Geheimtipps abseits der normalen Touristenpfaden und dem Gefühl, sich beim Reisen eben nicht als Tourist zu fühlen, sondern das wahre Leben der Einheimischen kennenzulernen.

Ausgelöst wurde der Hype schon vor einigen Jahre als Airbnb und Couchsurfing immer populärer wurden. Plötzlich war es cool, direkt bei Einheimischen in der Wohnung zu schlafen, denn so wurde man meist direkt in ihren Alltag integriert und bekam Insidertipps aus erster Hand.

Aber was genau hat das alles mit Ihnen als Touren- und Aktivitäten-Anbieter zu tun, fragen Sie sich bestimmt? Das erfahren Sie hier:

Was heißt authentisch?

Im touristischen Kontext bedeutet „Authentizität die Echtheit von touristischen Orten, Plätzen, Szenarien, Gegenständen und folkloristischen Darbietungen sowie die Interaktion zwischen Touristen und der am Urlaubsort ansässigen Bevölkerung.

Tirol Werbung GmbH 2016

Es finden sich immer wieder Begriffe wie “echt”, “natürlich”, “unverfälscht”, “ursprünglich”, “glaubwürdig”, die das authentische Erlebnis umschreiben. Aber: Authentisch bedeutet auch für jeden etwas anderes. Ob ein Reisender etwas als authentisch oder inauthentisch wahrnimmt liegt allein in seiner subjektiven Betrachtungsweise.

Authentizität im touristischen Kontext

„Authentische Erlebnisse sind heutzutage gefragter denn je, vor allem bei Städtereisen. Immer mehr Leute möchten bei ihren Städtetrips das wahre Gesicht einer Stadt entdecken und so viel wie möglich vom Leben der Einheimischen mitbekommen“ (FRANCEGUIDE 2012).

Authentische Angebote ermöglichen es den Touristen, eine Stadt aus lokaler Perspektive zu erleben und den Alltag eines Einheimischen kennenzulernen. Dieses Live like a local-Gefühl bestätigt den Tourist in seinem Status als Anti-Tourist, der sich abseits der ausgetretenen Pfade aufhält und hierbei direkten Kontakt zur einheimischen Bevölkerung und ihren Treffpunkten hat.

Authentische Erlebnisse lassen zudem Rückschlüsse zu Partizipativem Tourismus und der Entschleunigungs- bzw. Slow tourism Bewegung zu, die bewusst versucht, das Tempo aus einer Reise herauszunehmen, dass man das Erlebnis viel intensiver, ohne Zeitdruck, erlebt. Authentizität im Tourismus geht auch mit dem Trend zum Alleinreisen einher. Es kommt immer häufiger vor, dass Touristen sich bewusst von einer Gruppe (Masse) abkoppeln und bewusst allein unterwegs sind. 

In den letzten Jahren sind auch eine Reihe von Netzwerke gegründet worden, die auf das steigende Bedürfnis nach authentischen Erlebnissen in Kontakt zu Einheimischen, abzielen.

Es gibt einige, die sich auf die Vermittlung von Einheimischen als eine Art Tour-Guide beziehen, andere setzen auf kulinarische Erlebnisse, hier eine kleine Auswahl: 

  • The Global Greeter Network: Einheimische geben Besuchern eine individuelle Führung, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Interessen, durch ihre Stadt, für einen symbolischen Kaffee am Ende der Tour.
  • Like a local guide: Hierbei können sich einheimische anmelden und eigene Tipps für die eigene Stadt /Region für andere zur Verfügung stellen.
  • Spotted by locals: Erlebe eine Stadt wie ein Einheimischer beruft sich auf Einheimische, die ihre Lieblingsplätze in der Stadt bekannt geben.
  • Vayable wirbt ebenso mit einzigartigen Erlebnissen, empfohlen von Einheimischen.
  • Eat with vermittelt sowohl ein lokales Menü als auch den zugehörigen Gastgeber.
  • Party with a local ist eine kostenlose App, mit der man Feierwütige für den Abend findet. 

All diese Webseiten und Apps haben ein Ziel – Besuchern die Möglichkeit zu geben, eine Stadt aus lokaler Perspektive zu erleben. Durch „Insider“-Tipps hofft man darauf, auf Orte zu stoßen, die nicht in jedem Reiseführer stehen, eigene Erfahrungen zu machen und letzten Endes auf ein authentisches Erlebnis an sich zu stoßen. 

Es stellt sich nun die Frage, wie auch Ihre Angebote authentisch werden. 

Stadtführung in der Gruppe

Wie werden meine Angebote authentisch?

Einfachste Regel: Seien Sie Sie selbst! Und zeigen Sie das auch gegenüber Ihrem Gast. Er wird es Ihnen danken.

Leben Sie Ihre Touren & Aktivitäten

Als Outdoor-Veranstalter wird man als echt oder authentisch wahrgenommen, wenn man Fun, Abenteuer, Begeisterung ausdrückt – alles Eigenschaften, die diese Zielgruppe erwartet vorzufinden, wenn sie eine Rafting-Tour oder einen Tandemflug bei Ihnen bucht.

Bei einer kulturellen Stadtführung ist es wichtig, dass der Stadtführer sowohl ein fundiertes Wissen hat - somit echt und kompetent rüberkommt - und die Stadt wie seine Westentasche kennt, Ihren Gästen entsprechende Tipps geben kann. Auch die Auswahl der Stadtführungs-Spots ist extrem wichtig - sie sollen die Stadt und seinen Gast wiederspiegeln. In Paris geht nichts ohne den Eifel-Turm, aber auch das kreative und künstlerische Flair von Montmartre. In Hamburg ist es der obligatorische Besuch des Fischmarktes und eine Tour auf der Elbe.

Mitarbeiter, die Ihre Philosophie teilen

Ihre Mitarbeiter sind das Aushängeschild Ihres Unternehmens, denn sie gehen mit Ihren Kunden auf Tour. Demnach stellt die Auswahl Ihrer Guides eine ebenso wichtige Rolle dar, wenn es um Authentizität im Unternehmen geht.

Die Auswahl  Ihrer Guides stellt ebenso eine wichtige Rolle dar. Identifizieren sie sich mit der Tätigkeit an sich, haben sie Spaß daran, repräsentieren sie Ihr Unternehmen entsprechend und strahlen die Botschaft aus, die Sie vermitteln möchten?

Wichtig, gerade bei Stadtführern, ist auch der lokale Aspekt. Derjenige, der die Tour begleitet ist Einheimischer und kann Ihnen so aus nächster Hand Tipps und tolle Ecken verraten. Ein weiteres Merkmal der Authentizität ist auch, dass die Leute Ihre Herkunft nicht verbergen, so also mit Dialekt sprechen und wirklich Ihren Ort und Ihre Region vertreten. 

Wir bei TrekkSoft z.B. sind alle outdoor-affin und lieben es, immer etwas neues, am besten draußen in der Natur, zu erleben. Dies spiegelt sich auch in unserer Firmen-Philosophie und den Mitarbeitern wieder. Werfen Sie hierzu gerne einen Blick auf unser Teamweek-Video

Verwenden Sie echte Bilder

Bilder sind für Ihre Darstellung nach außen und Ihr komplettes Marketing extrem wichtig. Bilder erzeugen Emotionen. Mit Bildern überzeugen Sie potenzielle Kunden, auf Ihre Webseite zu gehen, Ihren Social Media Kanälen zu folgen und letzten Endes bei Ihnen zu buchen.

Kreieren Sie eine authentische Marke

Ihre Marke sollte genau das wiederspiegeln, was Sie anbieten und welche Gefühle hiermit verbunden sind. Eine Marke ist immer emotional - Ihr Kunde soll hiermit etwas verbinden, ein Gefühl, das er z.B. während der Tour hatte oder im Kontakt mit Ihnen.

Schweiz ganz natürlich unvergessliche Wintererlebnisse

Die Schweiz hat beispielsweise den Slogan "ganz natürlich". Aber jeder, der einmal in der Schweiz Urlaub gemacht hat, kann dieses Gefühl teilen. Die Natur ist ein dominierender Aspekt im Schweizer Tourismus und allgegenwärtig. 

Richtig kommunizieren

Authentizität hat für viele auch etwas mit Nähe zu tun. Ich bin als Gast in einem Land, wie gut und echt lerne ich die einheimische Bevölkerung kennen. Hier ist das „Sie“ wichtig, denn der Kunde soll sich mit Ihrem Unternehmen und den dortigen Mitarbeitern identifizieren können – die habe ich kennengelernt und mit denen habe ich bis heute Kontakt. Persönliche Beziehungen spielen eine entscheidende Rolle und sorgen ebenso für Mund-zu-Mund-Propaganda, die Wiederholungsbesucher anlockt oder neue Besucher vermittelt.

Pre- und Post-Trip-Emails sowie die Interaktion über Social Media Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, etc. sind hierbei extrem wichtig, um auch über das Erlebte hinaus, mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben.

Wenn z.B. einer Ihrer Gäste einmal eine kritische Bewertung auf TripAdvisor hinterlässt, dann ärgern Sie sich nicht, sondern gehen Sie auf den Gast zu, fragen Sie ihn genau, was ihn gestört hat und was Sie verbessern können. Manchmal sind es Missverständnisse, die sich durch den persönlichen Kontakt besser klären lassen. Und das Beste: Auch das hat etwas mit Authentizität zu tun. Wie begegnen Sie Ihren Kunden und das nicht nur während der Aktivität, sondern genauso bei der Vor- und Nachbetreuung.

Erzählen Sie von sich  

Authentizität betrifft immer die Personen, die das Unternehmen und die Aktivitäten betreiben. Demnach ist es genauso wichtig, Ihren Kunden etwas von sich Preis zu geben, dass er Sie wirklich kennenlernt. 

Wie wäre es z.B. mit einer Seite "Wir über uns", wo Ihre Kunden sehen, wer alles im Unternehmen arbeitet und etwas über sich persönlich erzählt. Der TrekkSoft Kunde La Bicicleta Verde hat beispielsweise eine solche Seite

Storytellling ist ein guter Weg, seine eigenen Geschichten besser in den Vordergrund zu bringen, von begeisterten Kunden zu berichten und so potenziellen Kunden zu zeigen, wie authentisch Sie sind. Der Webseiten-Auftritt von Neuseeland hat hierzu den Bereich "Geschichten über", den ich sehr gelungen finde, weil es Geschichten von Einheimischen erzählt. Allein beim Lesen fühlt man sich bereits so, als ob man vor Ort ist! 

Mehr Tipps, wie Sie Storytelling mehr fördern, erhalten Sie in unserem Beitrag.

 

Neuseeland Stories

Wählen Sie die richtigen Partner aus

Auch Ihre Partner sollten die gleiche Einstellung wie Sie teilen und in der Art und Weise, wie Angebote gestaltet werden, zu Ihnen passen. Zudem achten Sie darauf, dass Ihre Partner Ihre eigenen Angebote ergänzen, d.h. etwas bieten, was Sie nicht bieten können. 

Unser TrekkSoft Kunde Vietnams Backpackers Hostel zeigt, dass er mit lokalen Partnern vor Ort zusammenarbeitet, die seinen Gästen über einen traditionellen Kochkurs Einblick in die vietnamesische Küche geben.  Vietnam Backpacker TrekkSoft

Vor kurzem war ich selbst ein Wochenende in einem Bio-Hotel, welches abgelegen im Bayerischen Voralpenland liegt. Das Konzept Bio und im Einklang mit der Natur zu sein, spielte sich nicht nur in den Zimmer wieder, sondern auch in der Kulinarik und dem Personal, das voll und ganz hinter dem Konzept stand. 

Zudem gehört das Hotel einer Gemeinschaft (Werteproduzenten) an, die sich auf bestimmte Werte wie „Regionaliät“, „Biologische Herstellung“, etc. spezialisiert hat und in diesem Zuge Partner der Region sich zusammengeschlossen hatten, die alle die gleichen Werte vertreten.

Vorsicht vor der Inszenierung  

Zum Schluss noch eine Warnung. Achten Sie darauf, dass Sie und Ihr Unternehmen sie selbst bleiben und machen Sie Halt vor "inszenierten" Erlebnissen. Touren und Aktivitäten sind in einem gewissen Maße immer inszeniert, wird dies jedoch in zu großem Maße betrieben, läuft das Erlebnis Gefahr, inauthentisch zu wirken.

 

 

Sie wollen mehr Informationen, welche Funktionen TrekkSoft Ihnen bietet und Sie dadurch einfach Zeit sparen können? 

 Software demo request

 
Franziska Klein

Escrito por Franziska Klein

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Themen: Business advice

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren