besten_software.png

Eine Anleitung zur Wahl der besten Buchungssoftware für touristische Anbieter

Veröffentlicht von Lucy Fuggle on Jun 3, 2016

Immer mehr  Reisende wollen Touren und Aktivitäten direkt online buchen, obwohl  83% der touristischen Anbieter ihr Tagesgeschäft immer noch mit traditionellen Methoden managen (Phocuswright, 2016).

Das bedeutet: Erstens: Wenn Sie Ihre Touren und Aktivitäten bereits online anbieten, haben Sie bereits einen klaren Vorteil.

 

Zweitens: Sollten Sie den Schritt ins Online-Geschäft noch nicht gewagt haben, ist jetzt der ideale Zeitpunkt dafür.  Mit der großen Auswahl an Buchungssoftware-Anbietern, ist es so einfach wie nie, die Buchungslösung zu wählen, die Ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.  

Bei Trekksoft haben wir festgestellt, dass  Anbieter nach der Einführung eines Online-Buchungssystems bis zu 40% mehr Buchungen erhalten haben. Hier Fragen, die Sie sich stellen sollten, um ähnliche Ergebnisse für Ihr eigenes Unternehmen zu erzielen.

 

1. Ist der Software-Anbieter auf Ihre Branche spezialisiert?

 Es gibt eine Reihe von Buchungssystem-Anbietern, die nicht auf die Touren- und Freizeitbranche spezialisiert sind. Seien Sie deswegen vorsichtig einen Anbieter zu wählen, der einen anderen Schwerpunkt verfolgt als Ihr eigenes Unternehmen, insbesondere wenn der Preis sehr gering ist oder das System sogar komplett kostenlos angeboten wird.

Schließen Sie von Beginn an Unternehmen aus, die nur auf die Reservierung von Restaurants oder Unterkünften spezialisiert sind. Sie sollten von einem Team unterstützt werden, das Ihre Branche besser versteht als alle anderen. Glücklicherweise gibt es einige qualitativ-hochwertige Buchungssysteme, die umfassende Erfahrung in der Touren- und Freizeitbranche mitbringen.

 

2. Wie hoch sind die Kosten?

  • Spiegeln die Kosten die Qualität der Funktionen wieder?
  • Entstehen zusätzliche Kosten durch die Systemschulung, den Support oder die Live-Stellung des Buchungssystems auf Ihrer Webseite?
Achten Sie darauf, auch das zu bekommen, wofür Sie bezahlen. Auf dem Markt gibt es viele günstige und sogar kostenfreie Lösungen, die in der Regel eine begrenzte Anzahl an Funktionen oder ein geringes Maß an Support vorweisen.  Die Investition in ein bezahltes System lohnt sich, insbesondere wenn Sie möchten, dass Ihr Software-Anbieter Sie bei der täglichen Verwaltung entlastet und Ihrem Geschäft zu weiterem Wachstum verhilft.

Zudem verfügen bezahlte Systeme über erstklassige Funktionen und einen ausgezeichneten Support. Ein hohes Support-Level sollte nicht nur im Schulungsprozess, sondern in der gesamten Kundenbeziehung konsequent verfolgt werden.  Vertrauen Sie einem Team, das langjährige Erfahrung in der Unterstützung von Unternehmen wie Ihrem hat.

Einige Buchungssoftware-Anbieter verlangen zusätzliche Gebühren für Schulungen und den Support. Dies ist nicht bei allen Anbietern der Fall. Bei TrekkSoft verläuft der Schulungsprozess größtenteils selbstbestimmt durch den Kunden und wird durch den Support fortlaufend begleitet.  Wenn dies für Sie ebenfalls einen wichtigen Aspekt darstellt, treten Sie gerne direkt mit unserem Team in Kontakt!

 

3. Welche Funktionen sind für Sie wichtig?

Bevor Sie sich für unzählige Testversionen oder Demos anmelden, entscheiden Sie zuerst, welche Funktionen für Sie und Ihr Unternehmen am wichtigsten sind. Hier einige Funktionalitäten, die Sie für die Suche nach einer geeigneten Buchungssoftware berücksichtigen sollten:

- Mit einem Webseiten-Baukasten können Sie eine neue und buchungsoptimierte Webseite von Grund auf aufbauen

- Die Ressourcenverwaltung verhindert Überbuchungen, da alle Ressourcen in Echtzeit aktualisiert werden. Dies ist vor allem dann relevant, wenn Ihr Unternehmen auf begrenzte Ressourcen (wie z.B. Kajaks) oder verfügbare Plätze (z.B. auf einer Tour) zurückgreift, die richtig zugeordnet werden müssen.

- Die mobile App ermöglicht Ihnen, Ihr Geschäft jederzeit, von überall aus und über jedes Endgerät zu verwalten

- Mit der Integration von mehreren Währungen und Sprachen sprechen Sie Kunden auf der ganzen Welt an.

- Über die Add-on-Funktion können Ihre Kunden im Buchungsprozess verschiedene Extras zum Warenkorb hinzufügen und sich so ihr persönliches Paket zusammenstellen.

- Über das  Zahlungsportal können Zahlungen zu geringen Konditionen weltweit verarbeitet werden

- Per Echtzeit-Buchung sind Ihre Touren immer auf dem aktuellsten Stand

- Das Online-POS (Point of Sales) ermöglicht es Ihnen und Ihren Mitarbeitern, Ihre Touren auf dem Tablet oder dem Laptop benutzerfreundlich zu verkaufen

Screen_Shot_2016-05-18_at_15.48.22.png

 

Bedenken Sie auch folgendes:

Haben Sie Partner an der Hand, die Ihre Touren bereits verkaufen oder dies in Zukunft übernehmen sollen? Ein Software-Anbieter wie TrekkSoft kann Ihnen helfen, einen Online-POS für Ihre Partner aufzubauen. Gleichzeitig unterstützt TrekkSoft Sie darin, ein eigenes Partner-Netzwerk zu etablieren und von Cross-Selling mit anderen touristischen Anbietern zu profitieren. Wichtig ist hierbei auch, dass Ihr Team hinter der Wahl der Software steht und die Funktionen das ganze Team dabei unterstützt, effektiv zu arbeiten.

 

4. Wird die Buchungssoftware Ihre Kunden zufriedenstellen?

Wissen Sie, wie Ihre Kunden gerne buchen? Es ist wichtig, ein Buchungssystem auszuwählen, das ihren Kunden eine schlanke und benutzerfreundliche Buchungs- und Zahlungsoberfläche zur Verfügung stellt. Im Idealfall ist Ihr Buchungsprozess, in wenigen Schritten, so einfach wie möglich gehalten.

 

5. Ist das Backend einfach zu bedienen?

Nach einer kurzen Schulung sollte es für Sie und Ihr Team möglich sein, eine Übersicht Ihrer Buchungen in Echtzeit zu erhalten, Ihre Aktivitäten und Ressourcen zu überprüfen und zu bearbeiten und sich Berichte und Analysen anzeigen zu lassen.

  • Handelt es sich um ein System, mit dem Sie sich schnell vertraut machen können
  • Handelt es sich um ein System, in das sich Ihr Team schnell einarbeiten kann
  • Werden Sie von einem engagierten Account Manager betreut, der Ihnen zeigt, wie das System zu bedienen ist und Ihnen jede Frage beantworten kann?

6. Ist die Software mit anderen Tools kompatibel?

 Wenn Sie den Google-Kalender- bzw. iCal nutzen, bietet Ihnen Ihre Buchungssoftware auch die Möglichkeit einer Kalender-Synchronisation, um Ihre verfügbaren Termine aufzurufen, wann und wo Sie wollen?

Wenn Sie Ihre Touren auf Marktplätzen wie Musement oder Viator anbieten, können Sie über Ihre Buchungssoftware alle Buchungen in Echtzeit sehen, unabhängig von welcher Plattform diese stammen?

Und wie steht es um Google Analytics, Joomla, Wordpress, etc.? Dies sind einige der Integrationsmöglichkeiten, die TrekkSoft Ihnen anbietet und mit Ihrem favorisierten Tool an der Seite behalten Sie immer den Überblick, insbesondere in der belebten Sommersaison.

 

7. Wie verkaufen Sie aktuell Ihre Touren oder Aktivitäten?

Überdenken Sie bei der Wahl einer Online-Buchungslösung auch Ihren aktuellen Tagesablauf. Dieser verläuft eventuell bereits sehr gut. Dennoch sollten Sie Ihr Online-Geschäft effizient gestalten und die besten Funktionen nutzen.  

Entscheiden Sie sich für ein Buchungssystem, das Ihr Unternehmen zukünftig voranbringt. Wählen Sie hierfür einen Anbieter, der sich als Software auf Ihre Branche spezialisiert hat, genau wie TrekkSoft für die Touren- und Freizeitbranche.

 

8. Ist der Software-Anbieter an einer Vermarktung Ihres Unternehmens interessiert?

Der beste Buchungssoftware-Anbieter hat ein uneigennütziges Interesse daran, Ihr Geschäft zu vergrößern.

  • Können Sie von der Erfahrung des Teams profitieren?

  • Interessieren sie sich für Sie als Person?

  • Unterstützen sie ihre Kunden auf ihrem Blog?

  • Bieten sie viele kostenlose Veranstaltungen wie Webinare und Events an?

  • Bewerben sie Sie als ihr Kunde auf den Social Media-Kanälen?

  • Bieten sie Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen Anbietern zu vernetzen, Fragen zu stellen und Antworten von ausgewählten Experten zu erhalten, wie z.B. über die Trekksoft LinkedIn Gruppe?

Statt als Kunde nur mit dem Support-Team zu kommunizieren, sollten Sie eine dauerhafte Beziehung zu Ihrem Software-Anbieter aufbauen können und von dieser in allen Bereichen profitieren.

9. Wächst das Unternehmen weiter?

Die Touren- und Freizeitbranche durchläuft bedeutende Veränderungen und lässt eine schnelle Expansion erkennen.

Wenn Sie sich nach einem Buchungssoftware-Anbieter umschauen, achten Sie darauf, dass das Unternehmen sich kontinuierlich weiterentwickelt und das Set an Funktionen ständig erweitert wird.  

  • Arbeitet der Anbieter mit Marktplätzen zusammen, die Ihnen weitere Vertriebsmöglichkeiten bieten?
  • Kooperiert der Anbieter mit weiteren Software-Unternehmen, um die Software zu erweitern?
  • Wächst der Anbieter zusammen mit Ihrem Unternehmen?

Werfen Sie auch einen Blick auf die aktuelle Funktionsübersicht, um herauszufinden, ob sich der Anbieter in eine für Sie interessante Richtung weiterentwickelt oder ziehen Sie ein Tool wie Crunchbase heran, um das Unternehmen näher zu analysieren.

 

10 Wie ist das Team aufgestellt?

Es geht nicht immer nur darum, die größte aller Marken zu wählen. Oft ist es wichtiger, ein Unternehmen danach auszuwählen, ob das Team mit Ihnen auf Augenhöhe kommuniziert und Ihnen mit der eigenen Erfahrung beratend zur Seite steht.

TrekkSoft wurde von Reise- und Outdoor-Experten gegründet und unser Team lebt und arbeitet im Herzen von Europas Touren- und Freizeitbranche. Für viele unserer Kunden ist dieses Verständnis für die eigene Branche extrem wichtig.

Wenn das Team selbst eine Begeisterung für Ihre Branche aufweist, ist dies bereits ein großer Vorteil für Ihr Unternehmen.

11. Ist der Anbieter glaubwürdig?

Wählen Sie einen glaubwürdigen und sicheren Software-Anbieter. Neben einem Blick auf Bewertungsseiten wie Capterra, können Sie auf dem Blog des Anbieters nach Fallbeispielen zufriedener Anbieter suchen.  

  • Bleiben Ihnen diese Bewertungen im Gedächtnis?
  • Können Sie sich selbst mit den Tour- und Aktivitäten-Anbietern identifizieren?

Wenn bereits ein Ihnen ähnliches Unternehmen von der Software profitieren konnte, dann können Sie dies genauso.

 

12 Bietet Ihnen der Software-Anbieter eine kostenlose Testversion an?

Es lohnt sich, mehrere Buchungssysteme zu testen und zu schauen, welche Funktionen man wirklich benötigt.

  • Welches Buchungssystem erleichtert Ihnen das Alltagsgeschäft?
  • Auf welche Funktionen möchten Sie ungern verzichten?
  • Mit welchem Customer-Support-Team verstehen Sie sich auf Anhieb?
  • Welcher Software-Anbieter bietet Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, Ihr Unternehmen und Ihr Marketing weiterzuentwickeln, z.B. über Webinare, Ebooks, Events oder einen Blog?

Auch wenn es zeitaufwändig ist, lohnt es sich, intensiv zu recherchieren und unterschiedliche Systeme zu testen. So kann am Ende die für Ihr Unternehmen beste Buchungslösung gefunden werden, mit einem Team, das Sie kompetent betreut.

 

Vereinbaren Sie, als Teil Ihrer Recherche zum Thema Buchungssoftware, ein unverbindliches Telefongespräch mit unserem Team!  Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Request a TrekkSoft demo

 

Lucy Fuggle

Geschrieben von Lucy Fuggle

Lucy is Head of Content Marketing at TrekkSoft. She tries to read a book a week, travel solo every month, and share ideas on lucyfuggle.com. You can usually find her in Switzerland's Berner Oberland.

   

Blog durchsuchen

Marketing guide for tourism companies