Karneval als Teil des Destinationsmarketings

Karneval 2017: 5 + (1) Idee fürs Destinationsmarketing

Veröffentlicht von Franziska Klein on Feb 23, 2017

Dieser Artikel wurde vom Original Artikel von M. Giulia Biagotti angepasst

Karneval, Fastnacht oder Fasching. Egal, wie man es bezeichnet, die 5. Jahreszeit ist in allen betroffenen Regionen ein wichtiges Ereignis des Jahres, vor allem in den Hochburgen Mainz, Köln und Düsseldorf am Rhein. Mit 7,5 km Länge und über 10.000 beteiligten Personen ist der Rosenmontagszug in Köln im Jahr 2016 gestartet - 1,5 Mio. Besucher waren vor Ort und feierten mit. Aber auch im Süden Deutschlands wird mit der Fasnet der Winter vertrieben. 

Karneval, sei es in Köln oder auch in Venedig, bietet jedes Jahr zahlreiche Möglichkeiten das Erlebnis vor Ort zu einem besonderen Moment werden zu lassen und bietet zahlreiche Ideen für das Destinationsmarketing vor Ort.

Zuallererst...

 ...Warum Karneval als Teil des Destinationsmarketing?

Auch wenn Karneval ein Teil der christlichen Religion ist, hat es seinen Ursprung in den griechischen und römischen Festivals zu Ehren Dionysos und Saturn. Zur Zeit der Germanen wurde die Wintersonnenwende zur Huldigung der Götter und Vertreibung böser Winterdämonen gefeiert. Dieser Brauch ist vor allem im Süden von Deutschland bis heute verbreitet. Später übernahmen die Christen die heidnischen Bräuche. Karneval (carne vale = Fleisch lebe wohl) wurde zum Einläuten der Fastenzeit genutzt (vgl. Köln Tourismus). 

Der Brauch, Karneval oder Fastnacht zu feiern ist bereits sehr alt und begann im 13. Jahrhundert. Karneval in Deutschland ist eine Zeit, in der man lustig sein kann, man verkleidet sich, zieht bunte Kleidung an und geht damit auf Karnevalsumzüge und -feiern. 

Was können Sie als Destination und Touren- und Aktivitäten-Anbieter zusätzlich zu Ihren Erlebnissen zum Thema Karneval und Fastnacht anbieten?

  • Atmosphäre. Geben Sie Ihren Kunden eine Einführung in die Karnevalsstimmung: nicht nur Kostüme, Masken und Süßigkeiten sind Teil der Fastnacht, sondern auch die Atmosphäre vor Ort tragen entscheidend zum Reiseerlebnis und dem Kundenerlebnis vor Ort bei.  
  • Storytelling. Wie viele Karnevalsgeschichten kennen Sie? Und wie viele davon rufen bei Ihnen ein Gefühl der Begeisterung hervor? Welche interessanten Dinge können Sie aufgreifen, die Ihre Kunden während des Events begeistern?
  • Planung des Events. Karneval findet jedes Jahr statt, somit ist es möglich, Karneval bereits im Voraus zu planen: nicht nur Aktivitäten, sondern auch das Marketing und die Bewerbung von Kampagnen. Ein strategischer Vorteil!
  • Farben. Karneval ist die Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren, was eine positive und fröhliche Stimmung ausdrückt.  Warum also nicht auf der Webseite mit Farben spielen, positive Stimmung verbreiten und neue Kunden ansprechen?  Manchmal bedarf es nicht an viel: denken Sie nur einmal daran, wie lustig es für britische Gäste wäre mit einem Harlekin-Hut auf Ihre Stadtführung zu gehen.

5 (+1) Ideen für Ihr Destinationsmarketing

#1. Seien Sie neugierig. Obwohl Karneval überall in der Welt gefeiert wird, ist es an sich ein mediterraner Brauch, der sich später, insbesondere in Italien, zu einem katholischen gewendet hat. Diese und andere Besonderheiten können die Basis für Ihre Tour bilden, die zu den Ursprüngen des Karnevals zurückgehen.

Karneval Venedig

#2. Lokaler Bezug. Der moderne Reisen ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die lokale Kultur zu erleben: Also warum nicht Karneval für diesen lokalen Einfluss nutzen? Kostüme, Masken, Süßigkeiten und Besonderheiten, aber auch Stadtführungen, die das Thema Karneval aufgreifen: schauen Sie nach Ideen, die Ihr Erlebnis einmalig machen und ein unvergessliches Reiseerlebnis in Ihrer Destination ermöglichen. 

#3. Kulinarik. Auch der kulinarische Teil darf an Karneval nicht zu kurz kommen. Hierbei wird insbesondere auf Berliner oder Krapfen gesetzt - in Fett ausgebackenes Gebäck. Bevor man in die Fastenzeit startet wurde noch einmal gut zugeschlagen. Bauen Sie z.B. bei Ihrer Stadttour einen Stop ein, an dem Sie Berliner verteilen, um auf die 5. Jahreszeit zu verweisen.

Weitere Tipps zu Kulinarik im Tourismus finden Sie hier. 

Berliner oder Krapfen zu Fastnacht zw. Karneval

BERLINER ODER KRAPFEN - das klassische fastnachtsgebäck

#4. Seien Sie anders. Die Hochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz ziehen jedes Jahr eine Vielzahl an Besuchern an. Aber es gibt auch Städte, die ebenso Fastnacht feiern und die viele Besucher nicht auf dem Schirm haben. Gerade kleine Städte erhalten mittlerweile einen immer größeren Besucherstrom, also nutzen Sie diese Chance! Beschränken Sie sich auf Nischen-Märkte, die wenige kennen. 

#5. Bilder. Vergessen Sie nicht, wie wichtig es ist, zu zeigen, was man im Angebot hat. Ob es nun eine Stadtführung ist, eine Wein-Tour oder Aktivitäten, denken Sie daran visuellen Content zum Thema Karneval über alle Online-Kanäle zu veröffentlichen, von Email, zu Social Media hin zu Ihrem Webseiten-Blog. Wissen Sie, wie viele gute Wege es gibt, qualitative Inhalte zu verbreiten? Instagram ist dafür ein tolles Tool an Karneval! 

 

Laden Sie sich hier unsere Instagram-Checkliste herunter! 

 

Veröffentlichen Sie z.B. Bilder von letztem Jahr Fastnacht und vermarkten so Ihre aktuellen Angebote bereits im Voraus! 

Hier Beispiele, wie auf der Webseite und auf Social Media das Thema Karneval aufgegriffen werden kann: 

Köln Tourismus Webseite Karneval

Mainz Stadt Fastnacht Twitter

 

 

 

Quelle: Köln Tourismus 2016 und Mainz.de 2016

 

+1: Ein paar weitere Tipps

  1. Frühzeitige Planung: Wenn Sie Events wie Karneval besser nutzen möchten, damit Ihre Touren und Aktivitäten mehr Aufmerksamkeit erhalten, wissen Sie, dass sich solche Events jedes Jahr wiederholen. D.h. Sie können bereits eine ad hoc Kampagne im Voraus planen sowie Ihre Marketing-Kampagnen aufsetzen. 
  2. Erstellen Sie eine ad hoc Kampagne: Ihre Tour, Aktivität oder Ihr Erlebnis passen wunderbar zum Thema Karneval? Arbeiten sie eine ad hoc Werbekampagne aus mit Fotos auf Instagram, Facebook Events und bewerben diese mit dem entsprechenden Hashtags und in beliebten Gruppen Ihrer Zielgruppe. 
  3. Denken Sie immer an Ihr Zielpublikum: Welche potenziellen Märkte können Sie während der Karnevalszeit ansprechen? Aus welchen Ländern kommen sie? Welche Sprachen sprechen sie? Online haben Sie alle Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe weltweit anzusprechen. Von PPC Werbung zu Anzeigen auf Facebook, es gibt unendlich viele Tools, die Ihnen helfen, spezifische Anzeigen auch mit kleinem Budget zu erstellen und Online-Märkte von nah und fern anzusprechen. 
  4. Balance zwischen Online- und Offline-Präsenz. Ihre Webseite ist der erste Kontaktpunkt Ihres Reisenden mit Ihren Angeboten, insbesondere für Ausländer. Versuchen Sie Ihre Online-Präsenz (Webseite, aber auch Social Media-Kanäle und Bewertungsseiten wie TripAdvisor) mit Bildern und Content aktuell zu halten. Inhalte, die Ihre Reisenden von Ihren Erlebnissen überzeugen und begeistern. 

    Das funktioniert auch offline - bewerben Sie Events wie Karneval und zeigen, wie die lokale Wirtschaft davon profitieren kann. Starten Sie Partnerschaften und arbeiten mit lokalen Agenturen, Vermittlern und Partnern zusammen, aber auch mit Unterkünften wie Hotels, B&Bs, und anderen. 

    Und zum Schluss denken Sie immer daran, auch Ihr Team zu involvieren und den Spaß bei der Arbeit nicht zu kurz kommen zu lassen!

    Hat Ihnen der Artikel gefallen? Lassen Sie es uns in den unten stehenden Kommentaren wissen! 

Sie benötigen Anregungen, um Ihre Marketing-Kampagne aufzustellen? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Bibliothek und finden das perfekte Ebook oder Checkliste hierfür!

New Call-to-action

 

 
Franziska Klein

Escrito por Franziska Klein

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Themen: Marketing tips

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren