OI000014.jpg

TrekkSoft auf dem Bayerischen Tourismustag

Veröffentlicht von Franziska Klein on Dez 7, 2016

Am 02.12.2016 fand der alljährliche bayerische Tourismustag in Augsburg statt. TrekkSoft war dieses Jahr das erste Mal live mit von der Partie.

Der Bayerische Tourismustag stand unter dem Thema: Digitalisierung im Bayerischen Tourismus

Die Digitalisierung verändert ebenso Prozesse, Kommunikationsstrukturen und Geschäftsmodelle im touristischen Bereich. Hierüber konnten wir auf dem bayerischen Tourismustag einige interessante Beispiele hören. Es wurde klar, dass im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung nicht nur die Möglichkeiten für alle Akteure im Tourismus sich unglaublich erweitern, sondern man auch, wie in einigen Beispielen gezeigt wurde, den Schritt in diese Richtung wagen muss - denn die Digitalisierung betrifft jeden.

Vorträge von beispielsweise Red Bull Media House beleuchteten, welche neuen Möglichkeiten es im Bereich Luftbildaufnahmen durch den Einsatz von Kameras und Virtual Reality Brillen gibt, um den Raum emotional zu erleben. 

Ostbayern Tourismus stellte sein Konzept zur digitalen Vertriebsstrategie für Klein- und Kleinstvermieter im ländlichen Raum vor. Hierbei wurde deutlich, welche Macht Hotelportale wie Booking.com heute haben und wie schwierig es ist, dass gerade die kleinen touristischen Gastgeber auf dieser Welle mitschwimmen können. Die Ostbayern Tourismus hat hierauf reagiert und eine Art Rundumsorglos-Paket für den Gastgeber zur Verfügung gestellt. Es gibt Schnittstellen zu verschiedenen System, sei es Buchungssysteme,  Buchungsplattformen wie HRS holidays und auch zu Booking.com.  

OI000017-1.jpg

 

Auf dem Bayerischen Tourismustag wurde der von Seiten des Staatsministeriums zusammen mit dem Fraunhofer Institut ausgearbeitete Leitfaden für Tourismusdestinationen vorgestellt. Dieser ist in Anlehnung an die Customer Journey, somit von der Inspiration, über die Information, zur Planung & Buchung, dem Erlebnis selbst bis hin zur Nachbereitung aufgebaut. Hierbei finden sich Beispiele und Casestudies aus der Praxis wie z.B. von Bayern Tourismus, Hubermedia, und vielen weiteren.  

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Destination digital besser aufstellen können! 

New Call-to-action

 

Franziska Klein

Geschrieben von Franziska Klein

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

   

Blog durchsuchen

Marketing guide for tourism companies
New Call-to-action