10 Eigenschaften, die jeder Touren-Guide erfüllen sollte

10 Qualitäten, die jeder gute Touren-Guide benötigt

Veröffentlicht von Franziska Wernet on Aug 6, 2018| 4 minuten gelesen

Dieser Artikel wurde vom Original Englischen Artikel von Colm Hanratty übersetzt. 

Der Job des Reiseleiters oder Tourguides lohnt sich, denn du führst ein Leben, das andere nur im Urlaub erleben und dazu lernst du noch tolle Menschen aus der ganzen Welt kennen. Aber das bedeutet nicht, dass der Job des Guides einfach ist...

Ein Touren-Guide zu sein, ist herausfordernd und definitiv nicht für jeden geeignet. 

Du solltest Charisma haben

Während es immer mehrere Teilnehmer, von 2-5 bis 20 und mehr, auf einer Tour gibt, gibt es nur einen Reiseleiter. Die Teilnehmer auf deiner Tour wollen Informationen erhalten, aber noch viel wichtiger, sie wollen vom Guide unterhalten werden. Somit benötigt ein Stadtführer Charisma. Sehr viel Charisma.

Charisma kann man von Natur aus besitzen, es kann aber auch mit der Erfahrung zunehmen. Versuche jeden Tag, die Teilnehmer deiner Tour zu begeistern. Überlege dir auch immer, mit welchen neuen Dingen du die Teilnehmer vor oder während der Tour überraschen kannst und finde so heraus, was bei welcher Gruppe am besten ankommt. 

 

Du solltest kompetent sein

Du kannst der freundlichste Touren-Guide der Welt sein, wenn du aber nicht über genug Wissen verfügst, verlierst du deine Gäste schneller als dir lieb ist. Die Aufgabe eines guten Guides ist es u.a. genau zu wissen, was du deinen Teilnehmern erzählst. Das bezieht sich auf Fakten, Zahlen und alles, was deine Teilnehmer spontan auf einer Tour fragen könnten.

Vergewissere dich, dass du alle Fragen deiner Teilnehmer beantworten kannst. Denke auch darüber nach, wie deine Antworten ausfallen und was du bei der nächsten Tour noch besser machen kannst. 

Touristen Berge

 

Du solltest gut kommunizieren können

Du hast ein unglaubliches Wissen und bist charismatisch? Wenn du aber nicht mit deiner Gruppe interagierst, werden sie das Gefühl haben, ihrem Geschichtslehrer hinterherzulaufen und nur einseitig kommuniziert wird. Es geht im Urlaub aber nicht darum, jemandem schweigend zu folgen - es geht darum, Leute kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Dies kann mit Mitreisenden sein oder mit Leuten, die die Tour oder Aktivität begleiten. Denke daran, mit deinen Teilnehmern zu interagieren, so dass sie sich im Nachhinein auch an dich als Person erinnern können.

 

Sei ein guter Storyteller

Die Leute lieben es, über die Geschichte einer Stadt oder Zahlen hinter Naturphänomenen, z.B. Gletschern, zu hören, aber sie lieben ebenso Geschichten. Da du im Tourismus arbeitest, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es ein oder mehrere gute Geschichten über deine Destination, die Kultur oder etwas Anderes vor Ort zu erzählen gibt, relativ hoch.  

Geschichten zu erzählen ist kein Kunststück - es geht vielmehr um das Timing, die Länge der Geschichte, die Pointe (falls vorhanden) etc. Überlege auch, wann es sinnvoll ist eine Geschichte zu erzählen, wie lang diese sein sollte und geh sie immer wieder durch, bis du sie auswendig kennst.

 

Du solltest gute Organisationsfähigkeiten besitzen

Als Touren-Guide ist Timing das A und O. Du musst bestimmte Orte zu bestimmten Zeiten besuchen, da du nur ein relativ kleines Zeitfenster für die Besichtigung hast - bleibst du zu lange bzw. zu kurz an einem Ort, bringt dies deinen ganzen Tagesplan durcheinander.

Gehe deine Reiseroute genau durch. Wann musst du an welchem Ort sein? Wenn du den gleichen Ort jeden Tag besuchst, überlege, wie du die Zeit vor Ort verbringst, ob die Zeit ausreicht oder du etwas ändern solltest.

Denke darüber hinaus auch daran, Eintrittskarten im Voraus zu kaufen, z.B. für den Gruppeneintritt im Nationalpark oder Bustickets. Die Organisation als Touren-Guide ist enorm wichtig.

Lissabon Tram Touristen

 

Ein guter Sinn für Humor ist hilfreich

Du musst als Tour-Guide kein StandUp Comedian sein. Aber du solltest in der Lage sein, die Tour mit etwas Witz zu beleben. Bringe dich bewusst in die Tour ein. Ein Witz über dich selbst kann deiner Gruppe ein Lächeln entlocken - Witze über Teilnehmer sollten lieber außen vor bleiben. 

 

Sei einfühlsam

Wenn du mit mehreren Leuten bei einer Tour beschäftigt sind, gibt es hin und wieder Situationen, in denen Empathie der Schlüssel ist.

Vielleicht handelt es sich um jemanden, der gerade schlechte Nachrichten von zu Hause bekommen hat oder jemanden der Angst hat, oder oder oder. Mit etwas Einfühlungsvermögen können Probleme immer leichter gelöst werden.

 

Mitdenken ist angesagt

Als Touren-Guide ist dein Tag unvorhersehbar. Das Wetter kann sich blitzschnell ändern, Dinge können kaputtgehen, deine Gruppe kann sich stark von deiner vorherigen unterscheiden. Es ist unglaublich wichtig, flexibel zu bleiben und improvisieren zu können. Es braucht etwas Zeit, um sich auf jede Situation einzustellen, aber mit der Zeit wird es funktionieren. 

Einige nützliche Dinge, die du vorbereiten solltest, sind z.B. ein Erste-Hilfe-Set, Regenponchos, eine alternative Route (wenn z.B. das Wetter umschlägt). Mit einem Plan B stellst du sicher, dass deine Kunden immer eine tolle Zeit bei dir haben, egal was passiert. 

Du solltest einen guten Orientierungssinn haben

Es erscheint zu offensichtlich, aber einige Leute besitzen keinen Orientierungssinn oder fühlen sich in Stresssituationen überfordert. Du weißt nie, ob du plötzlich deine geplante Route verlassen musst - ein bisschen Orientierungssinn schadet nie. 

Denke auch daran, dass Gäste dich nach lokalen Informationen fragen werden. Wo kann ich ein Auto mieten? Wo ist der nächste Arzt? Wo kann ich zum Abendessen hingehen? Indem du dich gut vorbereitest, kannst du sicherstellen, deinen Kunden ein tolles Erlebnis zu bieten.

Zeige Leidenschaft als Tourguide

Wenn du nicht mit ganzem Herzen bei der Sache bist und nicht gerne Tipps und Erlebnisse mit anderen Leuten teilst, dann ist der Job des Tour-Guide eventuell nicht der richtige für dich. Kunden zahlen für ein unvergessliches Erlebnis und egal, ob es deine erste oder 10.000 Tour ist, Gäste sollten es nicht merken. 

Deine Kunden merken, wenn du wirklich mit Leidenschaft bei der Sache bist. Und du wirst es in ihren Bewertungen sehen! 

 

Erfahre mehr über deine Vertriebsmöglichkeiten wie Viator, Expedia, GetYourGuide & Co! 

New call-to-action

 
Franziska Wernet

Veröffentlicht von Franziska Wernet

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Zusammenhängende posts

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren