Reisetrends 2017

7 Reise-Trends 2017, die die weltweite Tourismusbranche bewegen

Veröffentlicht von Franziska Klein on Dez 21, 2016

Dieser Artikel wurde vom Original Englischen Artikel von Sara Napier Burkhard übersetzt. 
 
Touren- und Aktivitäten-Anbieter sind an Trends gewöhnt. Es ist ein normaler Bestandteil einer weltweit sich schnell verändernden Branche. Was in einem Jahr erfolgreich war, muss es nicht unbedingt im nächsten wieder sein.
 
Unser Trend Report 2016 war ein großer Erfolg, denn er hat vielen Experten geholfen mit dem eigenen Reiseunternehmen auf dem aktuellsten Stand zu bleiben. Deswegen haben wir Ihnen einen neuen Report der Trends von 2017 für die weltweite Tourismusbranche erstellt.
Dieses Jahr haben Lucy, Nicole, und ich daran gearbeitet, einen der aufschlussreichsten Berichte überhaupt zu erstellen, von dem wir Ihnen ein paar Tipps direkt hier als Blog mit posten wollten. Erfahren Sie mehr über die 7 Trends, auf die Sie im kommenden Jahr achten sollten.
 

Für mehr Infos, laden Sie sich unseren

Travel Reise Trend Report 2017 herunter.

 
 

1. Millennials

Millennials sind offiziell die größte Generation in der Geschichte, sie schlagen sogar die Babyboomer. Als jüngste Generation mit verfügbarem Einkommen haben sie ihren führenden Status in Reise- und Tourismus-Branche gesichert.

Sie führen genauso in der Entscheidungsfindung. Mit ihnen lässt sich entscheiden, was die wichtigsten Trends und Geschmäcker des neuen Jahres sein werden und wissen immer was sie wollen und wie sie es wollen. Bei der Reiseplanung sind Millennials daran gewöhnt, alle Informationen auf bequeme Art und Weise zu bekommen. Sie möchten recherchieren und ihre Reisen und Touren online buchen.

 
Millennial Reisender
 
 
Als die bis heute größte Generation, stellt sie einen wichtigen Teil Ihrer Kundenbasis dar. Und sie werden der größte Markt im Reisen in den nächsten Jahren bleiben.
 

2. Aktiv- und Abenteuer-Reisen

Laut Virtuoso ist der Trend #2 für 2017 Aktiv- und Abenteuer-Reisen. Dies umfasst Erlebnisse wie eine afrikanische Safari, Schwimmen mit Walhaien in Mexiko oder Australien oder Wandern in den Schweizer Alpen.  
 
 
Aktiv und Abenteuer Tauchreisen
 
Die Kundenstruktur bei Abenteuer-Reisen umfasst zum Großteil Frauen (53% to 47%), vor allem in Afrika (57%). Nord- und Südamerika sind die Top-Abenteuer-Ziele. Es kann zudem ein steigendes Interesse bei den Kunden für ein persönlicheres Erlebnis festgestellt werden, während das Interesse an einem allgemeinem Abenteuer eher sinkt.
 
Für das Jahr 2017 wird erwartet, dass Abenteuer-Aktivitäten wie Safaris, Wandern und Radfahren vor allem gefragt sein werden.
 

3. Frauen, die alleine reisen

 
Heute werden 80% der Reiseentscheidungen von Frauen getroffen. Ob verheiratet, Single oder geschieden, Frauen geben den Ton an und die Reisebranche reagiert hierauf. Die heutigen weiblichen Reisenden sind mutig, unabhängig und wollen neue Erfahrungen machen. Sie wissen genau, wo Sie Urlaub machen wollen, wie sie dorthin kommen, und viele entscheiden sich dazu, allein zu reisen.  
 
Alleinreisende Frauen
 
Im Jahr 2014 sind 72% der Amerikaneringen alllein gereist. In den nächsten Jahren wird diese Zahl weiter zunehmen und immer mehr Frauen werden nach ihren eigenen Bedürfnissen reisen. Frauen suchen eben nicht genau nach den gender-typisierten Erlebnissen, die ihnen überall versucht werden zu verkaufen. Vergessen Sie 5-Sterne-Hotel und Spa-Day – sie sind auf der Such nach dem echten Abenteuer. 
 
Touren-Unternehmen können diesen Markt nicht einfach ignorieren. Es stellt einen Großteil der Kunden dar, insbesondere bei den Millennials und den Babyboomern.  Touren- und Aktivitäten-Anbieter werden am meisten davon profitieren, weiblichen Alleinreisenden Sicherheit zu bieten, aber einige Tipps mehr erfahren Sie in unserem Trend Report 2017.
 

4. Food Tourismus

Wenn es ums Reisen geht, geht es irgendwann auch ums Essen, nicht wahr? Food Tourismus hat sich zunehmend zu einem wachsenden Trend unter Reisenden weltweit entwickelt und mehr und mehr Tourismusexperten berichten darüber.  
 
 
Laut dem Herausgeber von Skift UK, Patrick Whyte am TouRRoir 2016 sind Kulinarische Erlebnisse nicht auf ein einfaches Außer-Haus-Essen begrenzt. Dazu zählen Kochkurse, Touren auf dem Bauernhof und die klassischen Wochenmärkte, die circa über 95% dieser Erlebnisse ausmachen. 
 
 
Kulinarischer Tourismus
 
Diese Erfahrungen sind eng mit der lokalen Kultur verbunden. Für viele Reisende ist es eine der besten Möglichkeiten, die Geschichte des Ortes kennenzulernen, und stellt für Tourismus-Unternehmen eine wertvolle Ressource da, auf die sie zählen können.

Anbieter, die kulinarische Erlebnisse anbieten, profitieren, denn sie verbinden die Produkte mit den Menschen und den Traditionen vor Ort. Mit dieser Info im Hinterkopf, wird jede Customer Journey aktiv gestärkt. 

 

5. Verantwortungsbewusster Tourismus

Weltweite Veränderungen betreffen uns alle. Immer mehr Reisenden ist bewusst, welche Auswirkung ihr Reisen auf den Planeten hat, weswegen immer mehr nach Möglichkeiten suchen, ihr Reisen umso nachhaltiger zu gestalten.

"2017 war das internationale Jahr des Nachhaltigen Tourismus von der UN eine einzigartige Möglichkeit, die drei Säulen der Nachhaltigkeit – wirtschaftlich, sozial und ökologisch – zu stärken und gleichzeitig, das Bewusstsein für die wahren Dimensionen zu schärfen, welche oft unterbewertet werden“

-UNWTO Generalsekretär, Taleb Rifai

 
Es wurden weltweite Kampagnen gefahren, um nachhaltigere Formen des Reisens zu fördern und Tourismusexperten sollten eine zunehmend neue Denkweise der Reisenden erwarten. Sie werden sich stärker für die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen, die sie selbst auf einen Urlaubsort haben, interessieren und Unternehmen unterstützen, die genau diese Werte verkörpern.

Nachhaltiger Tourismus
Es wird wahrscheinlich viele Veränderungen für den modernen Reisenden geben, wie z.B. näher am eigenen Zuhause zu bleiben, für den ökologischen Fußtritt. Touren-Unternehmen, denen ihr Einfluss bewusst ist, werden von den bereits etablierten ökotouristischen Praktiken profitieren. Doch das bedeutet nicht, dass Unternehmen, die hier gerade erst drauf aufmerksam werden, abgehängt werden. Unternehmen müssen im Allgemeinen einen stärkeren sozialen Fokus erhalten.
 
 

6. Mobile Fotografie

Im Jahr 2017 werden Touristen weiterhin, jeden Teil ihrer Reise dokumentieren wollen. Die Haltung, jeden Moment einer Reise erfassen zu wollen, ist mit dem Hintergrund immer besserer Handykameras verständlich.

Reiseveranstalter und Touren- und Aktivitäten-Unternehmen können von diesem Trend profitieren, denn die Fotos der Reisenden tragen auch zu ihrem eigenen Marketing bei. Es ist das perfekte Social Media-Tool, das den Aufbau von user generated content (nutzergenerierte Inhalte) fördert.

Vor kurzem war ich auf einer Reise nach Antelope Canyon in Arizonaund entschied mich für eine Führung, die diesen Trend ganz genau kannte. Während wir nämlich durch den symbolträchtigen Canyon gingen, bot uns der Reiseleiter immer wieder Möglichkeiten, um tolle Fotos zu machen.


Jeder hat Fotos gemacht, die meisten auf Smartphones. Der Reiseleiter half sogar denjenigen, die nicht so viel Fotografie-Erfahrung hatten.  Als er darauf angesprochen wurde, meinte er, er habe eine Fortbildung in Naturfotografie gemacht, um eine bessere Tour durch den Canyon anzubieten. 

Foto-Spaziergang

Dieser Aspekt wurde bereits auf der Webseite erwähnt und hilft auch Touristen von der Tour zu überzeugen, die sonst nicht gewusst hätten, wie sie gute Fotos machen können. Es ist ein Zusatzpunkt für eine bereits beeindruckende Naturfahrt.  

Halten Sie nach ähnlichen Punkten auf Ihrer Tour Ausschau. Aber vergessen Sie nicht, viele der Reisenden wollen sowohl symbolträchtige und einzigartige Fotoaufnahmen. Versuchen Sie wenn möglich, beide abzudecken.


7. Geschäfts- und Freizeit-Reisen

 

Geschäfts- und Freizeitreisen oder (wie liebevoll bekannt als) "Bleisure" ist unter Tourismusexperte dieses Jahr ein beliebtes Thema. Es wird voraussichtlich ein sehr lukrativer Trend für Touren-und Aktivitäten-Anbieter im Jahr 2017 und einige Projekt, dass es in der Popularität steigen wird.

Nichtsdestotrotz sind wir nicht so überzeugt davon.

 
Bleisure Reisende
 
Bleisure ist seit Jahren ein steigender Trend, aber es gibt mehr Daten, die zeigen dass er in den letzten 5 Jahren stagniert, als dass er weiter anwächst. Es ist nicht so sehr ein Trend wie eine Beobachtung der Bedürfnisse eines Reisenden. Seit Generationen verlängern die Menschen ihre Geschäftsreisen in Freizeitreisen, so dass wir nicht genau sagen können, ob dies ein aufkommender Trend ist.
 
 
 

Trends, die 2016 geprägt haben

Natürlich wäre diese Liste nicht komplett ohne einen kleinen Rückblick auf einige der Reisetrends von 2016Als Tourismus-Profi haben Sie sicherlich bemerkt, wie diese Trends, die Branche betroffen haben. Einige der Vorhersagen hatten mehr Relevanz als andere. Hier sind 4 Trends, die die Branche in diesem Jahr maßgeblich beeinflusst haben:  

Im Jahr 2016 waren authentische Abenteuerreisen beliebt. Sie werden weiterhin ein beliebter Reisegrund bleiben. Vor allem dann, wenn Millennials die Führung in der Branche übernehmen.  

 
Seit einigen Jahren haben Millennials Ihre Fürhrung im Tourismus ausgebaut. Für 2016 haben wir prognostiziert, dass bis 2020 dieser Markt mehr als 47% der internationalen Reisen einnehmen wird als 2013.
 
 

Staycations stellten 2016 einen starken Trend dar. Viele Reisenden blieben zuhause, um dort Ihre Urlaubszeit zu genießen. Das waren gute News für lokale Touren- und Aktivitäten-Anbieter, da mehr Leute direkt vor Ort lokale Touren buchen wollten.

Zum Schluss hat der chinesische Markt einen Boom in 2016 ausgelöst. Eine Tatsache, die sich im neuen Jahr weiterhin bewähren wird (und im diesjährigen Trend Report hervorgehoben wurde), das der asiatische Markt so stark wie nie zuvor ist.

 
Sie wollen mehr Informationen haben, welche Trends dieses Jahr relevant werden? Dann lesen Sie unseren Reise Trend Report 2017. Aktuell, branchenspezifisch und kostenlos!
New Call-to-action
 
 
Franziska Klein

Escrito por Franziska Klein

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Themen: Tourism trends

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren