Tipps für die Zusammenarbeit mit Influencern

7 Tipps für Tourismusunternehmen für die Zusammenarbeit mit Influencern

Veröffentlicht von Franziska Wernet on Jun 13, 2017

Dieser Blogpost wurde von der Reisebloggerin Meg Cale geschrieben, die kürzlich ein Englischsprachiges Webinar zu dem Thema veranstaltet hat: How to appeal to the growing millennial travel market.

Was genau ist eigentlich ein Influencer? Ein Influencer ist nicht das Gleiche wie ein Marken-Botschafter. Ein Influencer produziert Content und greift auf eine große Anzahl an Social Media-Followern zurück, von denen er als Experte für einen bestimmten Bereich gesehen wird. 

Influencer haben loyale Follower, die ihren Content weiterverbreiten. Sie werden als Experten zu Events eingeladen und veröffentlichen Beiträge unter ihrem Namen. Jeder möchte mit solchen Leuten zusammenarbeiten, denn sie haben den Kontakt zum Kunden. 

Aber wie können Sie Kontakt zu Influencern aufnehmen?

Recherchieren Sie gründlich

Die beste Möglichkeit, Reiseblogger zu finden, ist es, die Blogs auf Pinterest, Instagram und Facebook zu durchsuchen - genau in dieser Reihenfolge. Es gibt Influencer-Netzwerk, die man nutzen kann, wenn das eigene Publikum relativ breit aufgestellt ist. Für einen Nischen-Influencer muss man auf verschiedenen Plattformen suchen.

Sobald Sie einen gefunden haben, sehen Sie auch, mit wem er bereits zusammenarbeitet und wie die Zusammenarbeit ausgeschaut hat. Sie sehen zudem andere Blogger in seinem Netzwerk. Diesen Einblick erhalten Sie nicht durch eine Google-Suche, sondern nur durch den direkten Kontakt zum richtigen Influencer.

Bedenken Sie, dass Influencer (also wortwörtlich übersetzt: Beeinflusser) nicht bedeutet, dass diejenigen berühmt sein müssen. Ein wahrer Influencer ist in der Lage, Produkte zu verkaufen und sein Publikum davon zu überzeugen.

 online research

Finden Sie natürlich Partnerschaften

Ich bin Travel-Blogger, ich werde jeden Tag kontaktiert und nehme die Partnerschaften oft nicht an. Warum? Mein Publikum ist meine Währung und wenn ich eine Reihe von langweiliger Anzeigen als Content veröffentliche, dann wird sich mein eigenes Publikum von mir abwenden. 

Letzte Woche habe ich ein Angebot erhalten, einen gesponserten Artikel über Wohnungspflanzen zu schreiben. Natürlich hätte ich das Angebot annehmen können und hierzu etwas veröffentlichen können, aber wie echt erscheint es, wenn ein digitaler Nomade einen Artikel über Wohnungspflanzen schreibt, wenn ich fast nie zuhause bin. Marken und Unternehmen sollten Partnerschaften mit Bloggern eingehen, die natürlich und nicht erzwungen sind.

Wenn Sie beispielsweise private Luxus-Yachten vermieten und die Blogger, die Sie kontaktieren, nur über Backpacking-Reisen oder Low-Budget-Reisen schreiben, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese Zusammenarbeit nicht aufgeht. Je besser Sie und Ihr Blogger zusammenpassen, desto besser die Partnerschaft. 

Überprüfen Sie Influencer und vertrauen Ihrem Gefühl

Niemand kennt sein Publikum besser als ein Influencer. Geben Sie ihnen Freiraum, kreativ zu sein und das zu machen, was sie am besten können. Sie könnten sie unterstützen, indem Sie ihnen eine erzählerische Handlung für eine größere Kampagne liefern. Lassen Sie ihn Content um diese Geschichte herum erstellen und sehen Sie, wie es Früchte trägt.

Nehmen Sie in Ihrer Einleitungs-Email Bezug auf den Influencer

Wenn Sie einen Influencer direkt anschreiben, dann nehmen Sie in der Email bewusst Bezug auf einige seiner Tätigkeiten. So hat der Influencer das Gefühl, dass sein Content auch für Sie Bedeutung hat. Die 20 Minuten extra, die Sie benötigen, um sich den Blog genauer anzuschauen und ein paar Artikel zu lesen, wird Ihnen helfen zu entscheiden, ob sie beide gut zusammenpassen. Lassen Sie den Influencer in der Email wissen, was Ihnen am Blog gut gefallen hat und geben ihm so das Gefühl, dass Sie sich Gedanken über ihn und ihre potenzielle Zusammenarbeit gemacht haben. 

 email

Setzen Sie sich realistische Ziele

Erwarten Sie nicht, dass ein Influencer die Anzahl Ihrer Follower oder Ihre Verkaufszahlen verdoppeln wird. Sich realistische Ziele zu setzen ist entscheidend für den Erfolg. 

Bevor Sie die Kampagne starten, informieren Sie sich über die Brachenstandards für die Erfolgsmessung und definieren für sich, was ein akzeptables Ergebnis ist. Einige Influencer werden mehr als der Durchschnitt verkaufen und einige werden überhaupt nichts verkaufen. Wenn Sie eine Anzeige im Radio oder Fernsehen schalten, wird auch nicht garantiert, dass Sie mehr verkaufen. Je ehrlicher Sie die Ziele festsetzen, desto besser wird Ihre Kampagne laufen. 

Bieten Sie einen Mehrwert

Ein Running Gag unter Bloggern ist die Anzahl von Emails, die wir von Unternehmen mit um die 100 Follower erhalten, die uns Sichtbarkeit versprechen. Natürlich ist das Verbreiten unseres Contents immer hilfreich, aber es darf nicht das einzige sein, was Sie uns versprechen. In jeder Partnerschaft geht es um eine win-win-Situation für beide Seiten.

Halten Sie alles schriftlich fest

Wie in jeder anderen Branche auch, gibt es gute Influencer, die ihr Wort halten, und böse, die es nicht tun. Halten Sie alles schriftlich fest. Erstellen Sie eine Liste mit den besprochenen Details und den Verantwortlichkeiten. So bleibt das Ganze organisiert und garantiert, dass beide Parteien auf dem gleichen Level sind. 

 

 

Laden Sie sich unsere Social Media-Checkliste herunter und holen das Beste aus Ihren eigenen Kanälen heraus.

New Call-to-action

 

 
Franziska Wernet

Escrito por Franziska Wernet

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Themen: Social media insights

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren