Jul 30, 2019 |

Wir sind mit Klook verbunden!

Klook wurde 2014 gegründet und bietet heute Reisenden mehr als 60.000 Produkte an. Im April 2019 beschaffte Klook weitere 225 Millionen Dollar, den bisher größten Betrag im Bereich Touren und Aktivitäten. Laut Skift werden die zusätzlichen Mittel verwendet, um "das Geschäft in Europa zu skalieren und in bestehenden asiatischen Märkten wie Japan weiter zu expandieren".


Alle Beiträge
Veröffentlicht von Johanna Messer | Mär 11, 2019 | | 1 MIN LESEZEIT

Interview mit Klook, dem führenden Marktplatz für den Asiatischen Markt

Dieser Blogpost ist ein Ausschnitt unseres 'Travel Trends Report 2019' geschrieben von Stephanie Kutschera. Du kannst dein kostenloses Exemplar hier herunterladen.

Klook wurde 2014 gegründet und hat sich in der Touren- und Aktivitäten-Branche schnell bemerkbar gemacht. Dieser Online-Marktplatz arbeitet heute mit über 6.000 Service-Veranstaltern zusammen und hat mehr als 60.000 Angebote im Sortiment. Im August 2018 hatte Klook die bisher größte Finanzierungsrunde, die 200 Millionen US-Dollar für die Expansion in den USA und Europa aufbrachte.

klook

In nur 4 Jahren hat Klook große Erfolge erzielt. Was macht euren Marktplatz einzigartig?

Das robuste Wachstum von Klook hat sehr viel mit unserer Denkweise zu tun, dass wir seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2014 unser Ziel nie aus den Augen verloren haben. Die Tatsache, dass wir uns nur auf den Bereich In-Destination-Serviceleistungen konzentrieren, ermöglicht es uns, nicht nur daran zu denken, den Markt für Touren und Aktivitäten online zu bringen, sondern auch über die Benutzererfahrungen nachzudenken, die zu den Bedürfnissen moderner Reisender passen. Wir sind stolz darauf, eines der ersten Unternehmen in der Branche zu sein, das die Verwendung von QR-Code-e-Vouchers und Sofort-Bestätigungen einführt. Unsere Dienstleistungen sind auch in über 8 Sprachen verfügbar und unterstützen 36 verschiedene Währungen, wodurch das Buchungserlebnis weiter verbessert wird.

New call-to-action

Was muss die asiatische Tourismusbranche beachten, um in Zukunft weiter wachsen zu können?

Daher ist es wichtig, bei der Vermarktung von Reiseprodukten an asiatische Reisende sicherzustellen, dass die Online-Plattform auch für mobile Geräte optimiert ist. Die Produkte müssen auf eine Weise präsentiert und vermarktet werden, die für asiatische Reisende geeignet ist, einschließlich lokalisierter Inhalte für jedes Land, verschiedener Zahlungsmethoden und detaillierter Informationen, die ein tieferes Verständnis der verkauften Produkte ermöglichen.

Ein zentraler Punkt ist, dass viele asiatische Märkte ausschließlich mobil sind, da sie die Desktop-Ära übersprungen haben.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass asiatische Reisende bei den sozialen Medien sehr aktiv sind. Sie suchen nach Reiseerlebnissen, die gute Fotos oder Videos hergeben, um auf Social-Media-Plattformen Aufmerksamkeit zu erregen. Daher wählen sie üblicherweise Aktivitäten, die landschaftlich attraktiv und selfie-würdig sind. Aus diesem Grund haben wir viele Tourenveranstalter, mit denen wir zusammenarbeiten, dazu ermutigt, eine Foto-Aufnahme-Funktion zu ihrem Service hinzuzufügen, da asiatische Reisende tendenziell positivere Nutzerbewertungen auf Klook hinterlassen, wenn die Betreiber anbieten, für sie Fotos zu machen.

tim-wright-149232-unsplash

 

Was können wir in den nächsten Jahren vom asiatischen Markt und von Klook erwarten?

Die Vorlieben asiatischer Reisender werden sich weiter verändern. Angesichts der zunehmenden Leichtigkeit und Zuversicht bei Auslandsreisen entwickelt sich auch ein neuer Trend, dass asiatische Reisende weniger bekannte Ziele wählen sowie Aktivitäten, die weniger touristisch und abgelegener sind.

Bei Klook haben wir Büros in Europa und den USA eingerichtet, um weitere Aktivitäten in diesen Regionen zu kuratieren. Wir arbeiten auch daran, weitere Destinationen wie Marokko und Israel zu lancieren, sowie one-off / saisonale Veranstaltungen und erlebnisorientierte Aktivitäten wie den Herbstlaub-Tagestrip in Südkorea und eine Nordlichtreise in Finnland. Wir möchten den sich ständig verändernden Vorlieben von Reisenden aus dem asiatischen Raum gerecht werden.

Weitere Experten-Interviews und Branchen-Einblicke erhältst du hier:

Reisetrends-Bericht 2019 

Alle Beiträge
Johanna Messer
Veröffentlicht von Johanna Messer
Johanna is part of TrekkSoft’s marketing team. Before joining our Interlaken HQ, she worked in marketing & communications for newspapers in Sweden and the UK. On weekends you will find her hiking up a mountain or planning her next adventure.
jetzt demo anfragen
New call-to-action
New call-to-action