Jul 30, 2019 |

Wir sind mit Klook verbunden!

Klook wurde 2014 gegründet und bietet heute Reisenden mehr als 60.000 Produkte an. Im April 2019 beschaffte Klook weitere 225 Millionen Dollar, den bisher größten Betrag im Bereich Touren und Aktivitäten. Laut Skift werden die zusätzlichen Mittel verwendet, um "das Geschäft in Europa zu skalieren und in bestehenden asiatischen Märkten wie Japan weiter zu expandieren".


Alle Beiträge
Veröffentlicht von Nicole Kow | Jun 24, 2019 | | 2 MIN LESEZEIT

Hier ist, woran wir bis September 2019 arbeiten werden.

Ende 2018 haben wir einen Blogbeitrag über unsere Zusagen gegenüber unseren Kunden veröffentlicht. Wir haben beschrieben, wie wir unsere Buchungsplattform ausbauen und unsere Beziehungen zu unseren Kunden vertiefen möchten. 

Wir bleiben diesen Versprechen treu und werden transparent und ehrlich über unsere Fortschritte mit der vorherigen Roadmap sein, unsere Defizite anerkennen und unsere Pläne bis September 2019 teilen.

Product development-1

 

Ein kurzer Rückblick auf Q4 2018/ Q1 2019

Wir haben uns große und ehrgeizige Ziele gesetzt, die sich an dem orientieren, was unsere Nutzer wollten, wohin sich der Touren- und Aktivitätensektor entwickelte und was für unser Unternehmen am sinnvollsten war. Im Laufe der Monate gab es einige Dinge, die wir erreicht haben, und andere, die wir aufgrund veränderter Ziele und Prioritäten nicht erreicht haben.

Was wir erreicht haben

Zapier

Wir haben Zapier erfolgreich mit TrekkSoft integriert, um Nutzern eine stabile Verbindung für die Automatisierung ihrer Arbeitsabläufe zu bieten. 

TrekkConnect

Wir haben eng mit unseren Vertriebspartnern zusammengearbeitet und erfolgreich in TripAdvisor Experiences, Get Your Guide und Expedia Local Expert integriert. Im April dieses Jahres haben wir die Integration mit Musement, Tiqets, TourRadar und Project Expedition abgeschlossen. Wir befinden uns in der Endphase des Testens dieser Verbindungen und werden sie in Kürze freischalten. 

Neugestaltung des POS Desk

Die Beta-Version des Point-Of-Sale Desk wurde Ende März für Nutzer freigegeben. Wir verbrachten den April damit, an Bugs und anderen Problemen zu arbeiten, die von unseren Benutzern und dem internen Team aufgezeigt wurden. Heute läuft der aktualisierte POS Desk reibungslos und wir erwarten, dass er in diesem Sommer ein großartiges Tool für die Veranstalter sein wird. 

Was wir nicht geschafft haben

Neugestaltung der Buchungsübersicht, der Terminpläne & Manifeste sowie des Buchungs-Widgets

An diesen Aufgaben haben wir aufgrund einer Verschiebung der Prioritäten nicht gearbeitet. Wir haben letztendlich mehr Zeit für den POS-Desk aufgewendet, um das Tool zu optimieren und zu verfeinern, so dass es für die Hochsaison bereit ist.

Mehr lesen: Produkt-Roadmap für Q4 2018 bis Q1 2019 

Produkt-Roadmap und Ziele für Q2/Q3 2019

2019 Q2 - Q3 Product Roadmap
 

TrekkConnect wird mit weiteren Online-Reisepartnern und Drittvertriebspartnern integriert

Beim Ausbau unserer Buchungsplattform werden wir eng mit unseren Vertriebspartnern zusammenarbeiten, um leistungsstarke Integrationen zu entwickeln, damit deine Produkte das richtige Publikum erreichen.

Wir haben derzeit über 20 Online Travel Agents in verschiedenen Phasen der Integration in der Pipeline und werden hart daran arbeiten, sie vollständig zu integrieren und die Integration mit anderen Akteuren der Branche zu sichern.

Das Design einer optimalen Benutzererfahrung für dich und deine Kunden bleibt unsere Priorität

In den nächsten 6 Monaten werden wir unsere Buchungstools weiter ausbauen, um den Zugriff auf alle Funktionen von TrekkSoft auf allen Geräten zu gewährleisten, einschließlich der Web-App, der mobilen App und des POS-Desks. 

Mit dem Launch des POS Desks werden wir die Arbeitsabläufe für unsere anderen Tools standardisieren, angefangen bei der mobilen App. Ziel ist es, plattformübergreifend die gleichen Workflows zu haben, so dass Aufgaben wie das Abrufen der Gästeliste oder das Einchecken eines Gasts auf jedem Gerät problemlos durchgeführt werden können. 

Wenn es um den Admin Desk geht, gestalten wir die wichtigsten Seiten wie die Aktivitätenübersicht und die Buchungsübersicht neu. Ähnlich wie unsere Ziele in Q4 2018 und Q1 in diesem Jahr wollen wir die Benutzerfreundlichkeit des Backoffice verbessern, um für dich die Erledigung der täglichen Aufgaben einfacher und schneller zu gestalten. 

Im dritten Quartal 2019 wollen wir auch an automatisierten mehrsprachigen Benachrichtigungen arbeiten. Wir wissen, dass englische Benachrichtigungs-E-Mails versendet werden, wenn Buchungen in verschiedenen Sprachen über den POS Desk vorgenommen werden. Wir hoffen, dieses Problem beheben zu können und sicherzustellen, dass alle automatisierten Benachrichtigungen auch übersetzt werden.

Und ausserdem wird unser Produktteam an Infrastruktur-Upgrades arbeiten, um die Ladezeiten zu reduzieren und die Stabilität unseres Systems zu erhöhen.  

Als TrekkSoft-Kunde wirst du über diese neuen Änderungen informiert. Bitte teile dein Feedback und deine Vorschläge mit uns im Community-Forum

 

Wähle das richtige Buchungssystem für dein Unternehmen

Alle Beiträge
Nicole Kow
Veröffentlicht von Nicole Kow
Having graduated from the UK, Nicole travelled around Europe before joining TrekkSoft's marketing team. She is now based in KL and regularly blogs about her travels at Next Train Out.
jetzt demo anfragen
New call-to-action
New call-to-action