Jul 30, 2019 |

Wir sind mit Klook verbunden!

Klook wurde 2014 gegründet und bietet heute Reisenden mehr als 60.000 Produkte an. Im April 2019 beschaffte Klook weitere 225 Millionen Dollar, den bisher größten Betrag im Bereich Touren und Aktivitäten. Laut Skift werden die zusätzlichen Mittel verwendet, um "das Geschäft in Europa zu skalieren und in bestehenden asiatischen Märkten wie Japan weiter zu expandieren".


Alle Beiträge
Veröffentlicht von Nicole Kow | Apr 25, 2018 | | 6 MIN LESEZEIT

Wir vergleichen zwei Giganten: Viator vs. Expedia Local Expert

Wer als Touren- und Aktivitäten-Anbieter seine Reichweite optimieren und sich online "professionell" präsentieren möchte, für den macht die Zusammenarbeit mit Online-Marktplätzen durchaus Sinn. 

Marktplätze wie Viator und Expedia haben sich seit langem in der Reisebranche etabliert und eine erfolgreiche Online-Präsenz aufgebaut. Indem sie die Online- mit der Offline-Welt verbinden sprechen sie Konsumenten gezielt an.

Etwas Hintergrund-Information zu Viator und Expedia Local Expert 

Gegründet 2016, hat Viator als TripAdvisor Unternehmen seinen Standort in San Francisco. Der Online-Marktplatz ist in 10 Sprachen verfügbar und hat aktuell mehr als 3.000 Partnerseiten weltweit, unter anderem Air France, InterContinental Hotels Group und Priceline.

 

Viator's booking process

 

Viator ermöglicht es, dein TripAdvisor-Profil mit deinem Viator-Profil zu verknüpfen. So haben Website-Besucher die Möglichkeit, nach Aktivitäten zu suchen und diese direkt zu buchen, ohne die Seite verlassen zu müssen. 

Im Oktober 2017 verkündete Viator zudem, dass sie an einer neuen Plattform für Travel Agents arbeiten, über die 70.000 Trips in mehr als 2.400 Destinationen gebucht werden können, inklusive 8% Provision für jede Buchung.

Expedia Local Expert wurde 2014 eingeführt und ist Teil der Expedia Group, die die bekannte Expedia-Plattform für Hotels, Kreuzfahrten, Flüge und "Aktivitäten" betreibt. Laut ihrer Seite bietet Expedia Local Expert lokale Aktivitäten, Touren und Trips in mehr als 750 verschiedenen Urlaubsdestinationen an. Über Expedia verkaufst du deine Angebote über 17 verschiedensprachige Seiten über 57 Webseiten, inkl. Orbitz, AirAsia Go, Hotels.com und Ebookers.

 

Expedia Local Expert booking process

 

Bei der Buchung einer Unterkunft oder eines Fluges über Expedia werden während des Buchungsprozesses "Aktivitäten" angezeigt, die Kunden einfach zu ihrem Warenkorb hinzufügen können.

Neben den Buchungsmöglichkeiten ist Expedia Local Expert zudem weltweit in Hotels vertreten und bietet hier über sogenannte Concierge Desks Kunden die Option, sich in der Destination direkt vor Ort beraten zu lassen. 

Februar diesen Jahres veröffentlichte Expedia "Event Tickets", mit dem sie den Fokus auf den Bereich Online-Buchungen und -Zahlungen weiter ausweiten und Reisenden einen One-Stop-Shop bieten.

 

Erhalte mehr Informationen, wie du dein eigenes Vertriebsnetzwerk mit mehreren Verkaufskanälen aufbaust.

Aufbau deines Vertriebsnetzes

Gemeinsamkeiten der weltweit größten Marktplätze

Starker Wettbewerb unter den Anbietern

Expedia und Viator sind sehr große Marktplätze, riesig um genau zu sein. Sie schaffen es nicht nur viele Konsumenten auf ihre Seiten zu locken, sondern sprechen gleichzeitig auch viele Anbieter an, die über ihre Seiten verkaufen wollen. Für Unternehmen, die sich von anderen Mitbewerben abheben und unter "Empfohlen" gelistet werden möchten, stellt dies eine Mammut-Aufgabe dar. Gleichzeitig sind große Marktplätze anfälliger für regionalen Wettbewerb als kleinere Nischen-Marktplätze.

Laut Skift hat Viator aktuell die höchste Anzahl an Touren und Aktivitäten weltweit (55%), gefolgt von GetYourGuide (20%) und Expedia Local Expert (12%). Die aktuell noch geringe Anzahl bei Expedia bietet für einige Anbieter die Möglichkeit, sich dort als einer der ersten in ihrem Bereich zu etablieren. 

Laut Skift sind Europa (37%), Asien (30%) und Afrika & Mittlerer Osten (12%) die Top 3 Regionen der auf Viator gelisteten Angebote. Bei Expedia kommt der Großteil aus Europa (34%), Asien (26%) und den USA & Kanada (21%). 

 

Tours that depend on the weather

 

Etablierte Marken in der Reisebranche erhalten viel Aufmerksamkeit

Sowohl Viator als auch Expedia sind bekannte Marken in der Reisebranche und haben in den letzten Jahren alles darangesetzt, ihre Conversion in Bezug auf Online-Marketing und Online-Buchungen zu maximieren. Beide Unternehmen versprechen Anbietern Reichweite und Sichtbarkeit. 

In der Zusammenarbeit mit Online-Marktplätzen werden Marketing-Kosten durch Provisionen ersetzt. Das kann für dich, je nach Marketing-Strategie und den Deal, den du mit deinem Account Manager verhandelst, kosten-effektiver sein. Die Chance, dass du mit eigenem Einsatz genauso viele User ansprichst wie die Marktplätze ist relativ gering. Es kostet nicht nur Zeit, Energie und Expertise - etwas, das Viator und Expedia jahrelang perfektioniert haben.

Bedenke auch, dass am Ende jeder Tour der Kunde eine automatisierte E-Mail des jeweiligen Marktplatzes erhält und nach einer Bewertung gefragt wird. Solltest du deine Bekanntheit über Viator oder Expedia ausbauen wollen, könnte dies ein sinnvolles Tool für dich sein.

 

Deine Website könnte dein bester Vertriebskanal sein. Mit einer guten Conversion-Strategie verlierst du keine Kunden. Wir zeigen dir wie.

New call-to-action

 

Wie viel Provision berechnen sie? 

Laut unseren Customer Success Managern und dem Product Team, die eng mit Viator und Expedia zusammenarbeiten, wird eine Provision zwischen 20-40% erhoben. Beide Plattformen schauen sich jedes Unternehmen einzeln an und du musst mit deinem Account Manager (Viator) oder deinem Destination Manager (Expedia) sprechen und die Provision entsprechend verhandeln. 

Viator verlangt zudem, dass alle bei ihnen gelisteten Preise die geringsten sind, d.h. dass du nicht berechtigt bist, deine Trips für einen geringeren Preis auf deiner eigenen Website zu verkaufen. 

Du zahlst nur eine Provision, wenn eine Buchung getätigt wird. In Einzelfällen können noch Gebühren z.B. für die Bank hinzukommen, die man aber auch auf den Verkaufspreis der Tour schlagen kann.

Mehr Infos: Wie viel solltest du für die Vermarktung über Vertriebskanäle zahlen?

 

More activities are listed on Viator

 

Web-Traffic für Viator und Expedia... und auch TripAdvisor

In Bezug auf den Traffic beider Marktplätze unterscheiden sie sich stark voneinander. Viators Seite verzeichnet an die 8 Mio. Besucher pro Monat, wobei 36,6% aus den USA, 6,5% aus Großbritannien, 4% aus Australien und 4% aus Kanada kommen. Die Seite rankt weltweit auf Rang 8500, in den USA auf Rang 4000.

Dennoch sollte man die Performance von Viator nicht ohne die von TripAdvisor betrachten. Die Bewertungsseite spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg von Viator, denn mehr als 20% des Traffics bei Viator kommt von TripAdvisor. 

TripAdvisor erhält pro Monat 155 Mio. Besuche, wobei auf TripAdvisor.com 57% der Besuche aus den USA kommen, bei TripAdvisor.co.uk 86% direkt aus Großbritannien. TripAdvisor.com rankt weltweit auf Position 232, in den USA auf 72 und ist auf Platz 1 in der Kategorie Tourismus. Wie ein Großteil dieses Traffics auch Viator zugutekommt, wird gerade analysiert. Diskussionen unter Touren- und Aktivitäten-Anbietern deuten an, dass das Unternehmen die Kontaktdetails des TripAdvisor-Listings mit einem "Jetzt buchen"-Button ersetzen möchte, der direkt zu Viator leitet. Hierzu gab es bisher keinerlei offizielle Bestätigung von Seiten TripAdvisors. 

 

Large marketplaces are open to regional competition

 

Expedia zieht fast 54 Mio. Besucher pro Monat an, wobei 81,4% des Traffics aus den USA, 0,91% aus Kanada 0,70% aus Israel, 0,62% aus Mexiko und nur 0,59% aus Großbritannien kommt. Weltweit rankt die Website auf Platz 905, in den USA auf Rang 176. In der Kategorie Tourismus steht sie auf Patz 4. Während Expedia weltweit bereits sehr gut rankt, hinkt Local Expert, der Bereich der Touren und Aktivitäten, noch hinterher. 

Aktualisierte Web-Statistiken zu beiden Portalen findest du hier: Viator und Expedia

 

Bevor du dich registrierst: Diese Punkte solltest du noch berücksichtigen

Verschiedene Typen von Trips

Bei Viator kannst du sowohl Trips listen, die zu regelmäßigen Terminen stattfinden, als auch Trips mit Anfrage-Funktion. Bei Expedia ist dies nicht möglich.

 

Versicherungspolicen

Sowohl Viator als auch Expedia betonen, dass alle Anbieter einen Versicherungsschutz für Kunden benötigen und erwarten, dass Anbieter eine Betriebshaftpflichtversicherung vorweisen können. 

Mehr Informationen findest du hier: Viators FAQ-Seite und Expedias FAQ-Seite

 

Stornierungsbedingungen

Bei Viator können Kunden bis zu 7 Tage vorher stornieren und sie erhalten eine 100%ige Rückerstattung. Wenn Sie zwischen 3 und 6 Tagen vorher stornieren, erhalten sie eine Erstattung von 50%.

Bei Expedia kannst du deine eigenen Stornobedingungen einstellen, nach denen sich die Rückerstattungen richten.

UPDATE: Ab dem 08. Mai wird es in den "Standard Stornierungsbedingungen" von Viator möglich sein, dass Kunden bis zu 24 Stunden vor der Tour stornieren und eine 100% Rückerstattung erhalten. Solltest du dies nicht bevorzugen, sorge dafür, deine "eigenen Stornobedingungen" einzustellen.

 

 

Exploring a city

 

Kontakt-Informationen von Kunden

Bei einer Buchung über deine eigene Website hast du die Möglichkeit, so viele Informationen über deine Kunden abzufragen, wie du möchtest. Bei Marktplätzen gestaltet es sich nicht ganz so flexibel.

Bei Viator erhalten Anbieter die folgenden Informationen:

  • Teilnehmername
  • Nummer des Kontaktes
  • Zusätzliche Informationen wie Abhol-Ort und Zusatzleistungen

Bei Expedia erhalten Anbieter die folgenden Details:

  • Teilnehmername
  • E-Mail-Adresse
  • Buchungsnummer

 

API-Verbindungen zu Expedia und Viator helfen in der Verwaltung eurer Angebote

Channel manager-1

Sobald du mit verschiedenen Vertriebskanälen arbeitest, bietet es sich an, mit einem Buchungssystem zu arbeiten, dass die Verfügbarkeiten über eine API-Schnittstelle in Echtzeit anpasst. So vermeidest du, dass du Verfügbarkeiten, Preise und Termine manuell anpassen musst. 

Erfahre mehr: Channel Manager 101: Verkaufe mehr Touren über die Verknüpfung mit Online-Marktplätzen

 

Wie registriere ich mich für Viator und Expedia Local Expert

Bei beiden Marktplätzen kann man sich kostenlos registrieren. 

Für die Registrierung bei Viator, gehe auf ihre Registrierungsseite für Anbieter. Nach Klick auf den Anmeldebutton erscheint ein Formular inklusive einer Vereinbarung. Wenn du diese akzeptierst erhältst du eine Login ID und ein Passwort für das Viator Extranet, dem Dashboard für Anbieter. Hier können Anbieter Produkte hinzufügen und bearbeiten, Buchungen einsehen, Kunden verwalten und vieles mehr.

Für die Registrierung bei Expedia gehe zu ihrer FAQ und Registrierungsseite. Hier können sich Anbieter anmelden, indem sie ein Formular mit Angabe ihrer Kontaktinformationen ausfüllen. Das Profil wird überprüft und, wenn bestätigt, wird sich ein Mitarbeiter von Expedia mit dir für das Onboarding in Verbindung setzen.

 

Vergleiche die gängigen OTAs auf einen Blick: Welche OTAs sind für deine Touren & Aktivitäten am besten geeignet?

New call-to-action

Alle Beiträge
Nicole Kow
Veröffentlicht von Nicole Kow
Having graduated from the UK, Nicole travelled around Europe before joining TrekkSoft's marketing team. She is now based in KL and regularly blogs about her travels at Next Train Out.
jetzt demo anfragen
New call-to-action
New call-to-action