de_case_study_interlaken.png

Erfolgsstory: Interlaken Tourismus

Veröffentlicht von Franziska Klein on Okt 24, 2016

Die Tourismus Organisation Interlaken (kurz TOI) ist ein Verein, der die sechs Gemeinden Interlaken, Matten, Unterseen, Wilderswil, Saxeten und Gsteigwiler umfasst.

Wie einer der 10 Leitsätze der TOI besagt, steht im Mittelpunkt jeder Tätigkeit und Überlegung der Gast. Demnach lag die Überlegung nahe, sich ein System zu suchen, welches genau in diesen Bereich abzielt, und die Erfahrung des Gastes optimieren kann. Interlaken Tourismus ist seit 2015 Kunde von TrekkSoft und nutzt das System, um als regionaler Marktplatz aufzutreten, der Aktivitäten vor Ort auf seiner Webseite sowie in den örtlichen Tourist-Informationen anbietet. Interlaken, das Herz des Abenteuersports, hat somit zahlreiche lokale Outdoor-Anbieter vor Ort, die für Ihre erlebnishungrigen Gäste die entsprechenden Aktivitäten, wie Rafting, Jetboat, Seilpark, etc. anbieten.

Um Ihnen als lokaler Touren- und Aktivitäten-Anbieter oder als Tourismusverband (DMO/DMC) zu zeigen, wie die TrekkSoft-Buchungslösung im Kontext von Destinationen gewinnbringend für alle Parteien eingesetzt werden kann, haben wir mit Antoinetta Grosjean, Product Manager von Interlaken Tourismus gesprochen.

Lesen Sie im Folgenden, warum sich die DMO Interlaken Tourismus für die Nutzung von TrekkSoft entschieden hat und welche Vorteile sie hieraus für sich, die Region mit ihren Aktivitäten-Anbietern und vor allem dem Gast hat gewinnen können.  

Interlaken_Aktivitten.png

Interlaken Tourismus bietet auf seiner Webseite www.interlaken.ch zahlreiche lokale Aktivitäten, organisiert von lokalen Unternehmen, an. 

Warum fiel die Entscheidung auf das TrekkSoft-Buchungssystem

antonietta_grosjean_off.jpg

 

 

„Der Trend zu Online-Anfragen und –Buchungen hat in den letzte Jahren stetig zugenommen. Hierbei suchten wir von Interlaken Tourismus nach einem kompetenten Partner, der die Bedürfnisse online wie offline bedienen konnte.“

Antoinetta Grosjean - Product Manager Interlaken Tourismus

 

 

Hierfür fiel die Entscheidung auf TrekkSoft – eine Firma, die ebenfalls in Interlaken lokal tätig war, hier bereits einige Aktivitäten-Anbieter wie Outdoor Interlaken, Seilpark Interlaken oder Jetboat bediente und eine innovative und lösungsorientierte Buchungssoftware anbietet. Im bis dato genutzten Buchungstool gab es z.B. keine print@home-Funktion. Dies konnte mit der Einführung von TrekkSoft und seiner Gestaltung individueller Tickets, die an die Gäste direkt per Email versandt werden, einfach gelöst werden.

 01_01_05_01_01_43_Boedeli2011_264_kl.jpg

Was sind Ihre meist genutzten Tools (Lieblingsfunktionen) bei TrekkSoft?

Für Interlaken Tourismus ergeben sich mehrere Funktionen, die im Alltagsgeschäft stark genutzt werden und nicht mehr wegzudenken sind. 

Vor allem am Anfang der Saison ist das Inventory, in dem alle Aktivitäten (mit Texten, Bildern, Videos, wichtigen Informationen) eingetragen werden, eine große Bereicherung, um das Angebot für die Saison komplett aufzusetzen. Für die Buchung der Online-Angebote selbst können über den Agent Desk die unterschiedlichen Partner, wie Tourist-Informationen, Aktivitäten-Anbieter, etc. Gäste über jedes Endgerät (Smartphone, Tablet, Desktop) direkt vor Ort einbuchen. Das Tolle daran, jeder Partner sieht die Echtzeit-Verfügbarkeiten, sodass es nicht zu Überbuchungen kommen kann. Über die entsprechenden Reportings, die von TrekkSoft zur Verfügung gestellt werden, kann mit den Vermittlern und Partner abgerechnet werden.

Zugleich bieten die Discount Codes für Interlaken Tourismus die Möglichkeit, Aktionen über Social Media z.B. Facebook zu starten und Kunden zu Käufern oder auch Wieder-Käufern zu machen.

habkern.mikekaufmann-28041.jpg

Was hat sich durch die Nutzung von TrekkSoft verbessert?

„Die Möglichkeiten von Trekksoft haben uns überhaupt dazu bewegt, online buchbare Angebot zu entwickeln.“

 Mussten die Mitarbeiter früher noch verschiedene Buchungsplattformen verwalten und nutzen, um Gäste auf Adventure-Aktivitäten am Schalter einzubuchen, wurde dies mit der Einführung von TrekkSoft stark vereinfacht. Ein bedeutendes Ergebnis dieser Umstellung sind die Buchungsraten von Interlaken Tourismus, die sich in den letzten Jahren jedes Jahr steigern konnten. Verzeichnete man 2012/2013 eine Zunahme von +27%, so lag diese  2013/2014 bei +119% und 2014/2015 bei +29%. Gleichzeitig konnte durch die Möglichkeit, die Angebote nun systematischer zu planen, u.a. durch das Inventory, sehr viel Zeit gespart werden.

Die Webzugriffe Auf der Webseite www.interlaken.ch haben zugenommen, auch dank der Integration der eigenen Buchungsapp. Durch die Möglichkeit, als lokaler Marktplatz aufzutreten, erlangen lokale Anbieter, wie Outdoor Interlaken oder Jetboat, mehr Reichweite. Der Umsatz durch Verkäufe von Adventure Angeboten konnte stetig gesteigert werden.

 „Das Reportingtool, welches in den letzten Monaten erweitert wurde, erleichtert es mir Statistiken zu erstellen und unsere Angebote besser zu analysieren.“

 pexels-photo-13918.jpeg

 „Ein Gast schießt ein Foto entlang der Höhematte, postet dies in seinem Social-Media-Profil und trägt unsere wunderschöne Region, dank dem Free WiFi zwischen Ost und West, digital in die Welt hinaus. Dieses Szenario ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken und eine aktive Präsenz auf den Social-Media-Kanälen ist enorm wichtig. Wir betreuen die diversen Kanäle aktiv und erhalten eine weitere Möglichkeit, mit dem Gast in den Dialog zu treten.“ von Interlaken Tourismus

FB_Interlaken.jpg

Der Facebook-Auftritt von Interlaken Tourismus hat +39.000 Gefällt mir-Angaben. Hierüber bleibt die DMO mit ihren Kunden in Kontakt und versorgt sie mit neuen Informationen rund um Interlaken und Umgebung.

Interlaken Tourismus nutzt Social Media für seine kommunikative Arbeit. Dabei beschränkt sich die Organisation auf die Kanäle Facebook, Twitter, Pinterest, Youtube und neu seit dem Jahr 2015 auch auf Instagram, die täglich bespielt werden. Mit der Präsenz auf diesen Kanälen erweitert Interlaken Tourismus seine Reichweite und wertet seinen Brand auf, bietet effizienten Kundenservice, kann einzelne, ausgewählte Produkte bewerben, tritt direkt mit seinen Kunden in Kontakt und holt sich ein Feedback. Für das Feedback setzt Interlaken Tourismus auf Gästebefragungen.

Instagram_Interlaken_DE.jpg

Instagram nutzt Interlaken Tourismus seit 2015. Wie auch Sie erfolgreich Instagram nutzen können, erfahren Sie mehr in unserem Instagram Guide

Welche zukünftigen Herausforderungen sehen Sie für Interlaken Tourismus und für die Tourismusbranche im Allgemeinen?

Eine große Herausforderung sehe wir darin, die veränderten Gästestrukturen und Gästebedürfnissen gerecht zu werden und gleichzeitig die Einheimischen für die Wichtigkeit des Tourismus zu sensibilisieren.

01_01_05_01_01_65_HK_n_0038_2_Seen_Steg_Boedli_EMJ_cmyk-1.jpg

Sehen Sie eine Stellungnahme von Stefan Otz, Direktor von Interlaken Tourismus (bis August 2016), zur Nutzung von TrekkSoft an.

Wollen auch Sie Ihre DMO als Aktivitäten-Marktplatz in Szene setzen und zusätzlichen Umsatz generieren, dann vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit einem unserer DMO-Manager.

Sie benötigen weitere Tipps und Tricks, um Ihre DMO zu vermarkten? Dann laden Sie sich jetzt unser DMO Ebook zum Destinationsmarketing herunter!

de_destination_marketing_ebook_cta_720.png

 

Franziska Klein

Geschrieben von Franziska Klein

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Themen: Business advice, Destination marketing

   

Blog durchsuchen

Marketing guide for tourism companies