3 Dinge, die deine Kunden abschrecken

3 Dinge, mit denen du deine Kunden verjagst

Veröffentlicht von Franziska Wernet on Sep 7, 2017

Dieser Artikel wurde vom Original Blogpost von Nicole Kow übersetzt. 

Am Ende des Tages zählt nur, ob deine Webseite dein Business weiterbringt.

Damit das passiert, solltest du sicherstellen, dass deine Webseite buchungsoptimiert ist und Conversions entlang der Customer Journey unterstützt.

Wenn dein Unternehmen bisher noch kein Online-Tool nutzt, ist es nun vielleicht an der Zeit, sich hiernach umzuschauen. Für Unternehmen, die bereits eine Online-Buchungslösung nutzen, sind hier 3 Dinge, mit denen du deine Kunden verjagst. 

Screen Shot 2017-08-30 at 15.41.46.png

 

1. Du hast deinen "Jetzt buchen"-Button im unteren Teil der Seite platziert

Nimm dir eine Sekunde Zeit und wirf einen Blick auf denen "Jetzt buchen"-Button. Befindet er sich an einer offensichtlichen Stelle, wie z.B. in der oberen rechten Ecke deiner Aktivitäten-Seite? Oder befindet er sich am Ende der Seite? Welche Farbe hat er? Springt er hervor oder fügt er sich in den restlichen Content deiner Seite ein?

Wenn du bereits Schwierigkeiten hast, den Button zu finden, haben es deine Kunden wahrscheinlich auch.

Hier einige schnelle Tipps:

  • Verwende Farben, die sich vom Rest der Seite abheben
  • Halte den Text auf deinem Button einfach, kurz und komme direkt zur Sache
  • Platziere es im oberen Teil der Seite (dem Teil der Seite, den du siehst, bevor du runterscrollst)

Leseempfehlung: Wie du die Conversion Rate deiner Buchungen erhöhst

 

2. Du stellst ihnen zu viele Fragen während des Buchungsprozesses

Zuallererst, keiner mag Formulare.

Zweitens, warum stellst du ihm bereits Fragen bevor der Kunden überhaupt gebucht hat?

Neben dem Sammeln von grundlegenden Kontaktdetails geht es bei einem Formular, das vor der Buchung erscheint, darum, sicherzustellen, dass deine Kunden geeignet sind, bei deinen Touren teilzunehmen. Das könnte beinhalten, sicherzustellen, dass sie über 18 Jahre alt sind, z.B. für einen Pub Crawl, oder dass sie die richtige Versicherung die richtige Lizenz haben, um an der Tauch-Exkursion teilzunehmen.

HubSpot hat herausgefunden, dass Formulare mit nur 3 Fragen die höchste Conversion Rate haben und eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass Kunden das Fenster schließen und bei einem anderen Anbieter buchen.

Also stelle Fragen wie Schwimmwesten-Größe, Essens-Allergien und bestimmte Essenwünsche erst, nachdem deine Kunden gebucht und gezahlt haben.

 

TMI.jpgSource: usabilityhour.com

 

3. Du verwendest ein Buchungssystem, für das deine Kunden eine Gebühr zahlen müssen

Überrascht?

Während einige Buchungssystem ihnen ein günstige Monatsgebühr anbieten oder Pay as you go-Modelle mit einer kleinen Transaktionsgebühr, ist es für viele normal, auch deine Kunden eine Gebühr in Rechnung zu stellen, um Profit zu machen. 

Denken wir hierüber eine Minute nach. Wie würdest du dich fühlen, wenn du alle möglichen Formulare für eine Online-Buchung ausfüllst, um am Ende des Checkouts von einer zusätzlichen Gebühr überrascht zu werden?

Wie oft hast du schon nach Alternativen gesucht, wenn du herausgefunden hast, dass du gezwungen wurdest, eine Buchungsgebühr zusätzlich zu deinem Kauf zu zahlen?

Wir stellen einmal die Vermutung auf, was das für einen Touren- und Aktivitäten-Anbieter bedeuten könnte:

  • Du könntest Kunden verlieren, wenn Sie letzten Endes eine Tour bei einem anderen Anbieter, zu einem günstigeren Preis und ohne unschöne "Überraschungen".
  • Wenn du deine Touren ebenso über OTAs zum gleichen Preis verkaufst, könnten Kunden googlen und die gleiche Tour auf einem Vertriebsportal finden und hier buchen, um so die Extra-Buchungsgebühr zu umgehen. Anstatt, dass du 4%-8% Transaktionsgebühr an deinen Buchungssoftware-Anbieter zahlst, zahlst du 20%-30% Provision an die entsprechende OTA.

Zum einen könntest du Kunden, die sich bei dir über diese Gebühr beschwert haben, einen Rabatt anbieten.

Zum anderen, und hierbei handelt es sich um eine tiefgreifendere Maßnahme, könntest du zu einem anderen Softwareanbieter wechseln, der die mehr Überblick gibt, was deine Kunden genau zahlen.

Leseempfehlung: Ein ausführlicher Funktionsvergleich zwischen den Top-Buchungsanbietern auf dem Markt

 

Erhöhe die Conversion Rate deiner Buchung mit einer optimierten Buchungslösung

New Call-to-action

 

 
Franziska Wernet

Escrito por Franziska Wernet

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Themen: Marketing tips

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren