Touren & Aktivitäten an Einheimische vermarkten

Der Staycation Trend: 9 Wege, deine Touren & Aktivitäten an lokale Bewohner zu vermarkten

Veröffentlicht von Franziska Wernet on Sep 26, 2017| 5 minuten gelesen

Dieser Artikel wurde vom Original Englischen Blogpost von Lucy Fuggle übersetzt.

Die Google-Suchanfragen für „Staycation“ sind in den letzten Jahren um 10% gestiegen und man erwartet eine weitere Steigerung der Personen, die ihren Urlaub näher am eigenen Zuhause, sozusagen Urlaub auf dem Balkon, verbringen.

Man muss weniger planen, weniger reisen und hat einfach weniger Stress. Und häufig hat unsere eigene Umgebung und Stadt genauso viel zu bieten wie eine ferne Reisedestination. Es geht eher darum, herauszufinden, was man alles vor Ort unternehmen kann und sich von der Idee verabschieden, immer in ein Flugzeug steigen zu müssen, um etwas zu erleben und sich zu erholen.

Wir haben einige Tipps zusammengestellt, wie du deine Touren und Aktivitäten auch an Einheimische vermarktest und dein Unternehmen ganzjährig, auch in der Nebensaison, auslastest.

1. Biete lokalen Bewohnern eine neue Erfahrung in ihrer Stadt

Wenn du Stadtführungen anbietest, kannst du nicht erwarten, Einwohner, die selbst in der Stadt wohnen, für eine klassische Touristenführung durch die Stadt begeistern zu werden.

Aber stattdessen könntest du überlegen, eine Art Nischen-Tour zu deinem Angebot hinzuzufügen, bei der auch Einheimische etwas Neues erleben können. Beispielsweise eine Tour zu den Lokalen mit dem besten Bier in München oder ein Rundgang zu einem bekannten Prominenten der Stadt.

Aber letzten Endes gilt dies für all deine Touren und Aktivitäten. Sei kreativ und passe deine Dienstleistung genau an den vorhandenen Markt an. Einmalige und aufregende Erlebnisse begeistern Touristen, aber auch lokale Bewohner.

people-768551_1920.jpg 

2. Nutze Mundpropaganda

Bestes Marketing ist, wenn Einwohner über dein Unternehmen und deine Angebote sprechen. Wenn du die „erste Wahl“ bist, wenn sie etwas für Ihren Besuch suchen oder selbst etwas in ihrer Stadt erleben möchten.

Geh raus, rede mit den Leuten und erzähle allen, auch deinen Frisör oder dem Besitzer deines Lieblingscafés, von deinen Touren und Aktivitäten. Lies unseren Blogpost, wie du Mundpropaganda fördern kannst.

 

3. Optimiere dein TripAdvisor Ranking

Wenn lokale Bewohner Aktivitäten in deiner Region suchen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie am Ende bei TripAdvisor landen. Denn die TripAdvisor-Seiten stehen meist zuoberst in der Google-Suche und Reisende vertrauen den Bewertungen von anderen Reisenden.

Wirf einen Blick auf unsere Tipps zur Optimierung deines TripAdvisor Rankings und bitte auch lokale Bewohner dir eine Bewertung zu geben. So erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass ein Besucher deines TripAdvisor-Profils sieht, dass ein Facebook-Freund dich bewertet hat, was ihn davon überzeugt, eine Tour bei dir zu buchen.

tumblr_njhpk7ClcW1tkairwo1_1280.jpg

4. Erstelle und teile Rabatt-Codes nur für Einwohner

Um dein Unternehmen in ein gutes Licht zu rücken und noch mehr Online-Bewertungen zu erhalten, könntest du einen extra Rabatt für lokale Bewohner einführen.

Und mach dir keine Gedanken über Papier-Gutscheine: Als TrekkSoft Nutzer können deine Kunden einen Rabatt-Code direkt bei der Buchung auf deiner Webseite angeben und sehen den reduzierten Preis bevor sie zahlen.

 

5. Erstelle eine extra E-Mail-Liste für Bewohner

Frage lokale Bewohner im Austausch für einen Rabattcode nach ihrer E-Mail-Adresse. Füge dieser einer extra Liste hinzu und halte sie über neue Angebote und Neuigkeiten auf dem Laufenden. Gleichzeitig erhöhst du so die Wahrscheinlichkeit, dass diese erneut bei dir buchen.

6. Verwandle Einwohner in Botschafter für deine Touren

Eine weitere Idee wäre, ein Empfehlungsprogramm zu starten, dass lokalen Bewohnern einen Rabatt einräumt, wenn sie dich und deine Touren an Familie und Freunde weiterempfehlen.

Biete ihnen auch Rabatt-Codes zur Weitergabe an Freunde an. So kannst du gleichzeitig überprüfen, wo die Empfehlung genau herkommt und wer dich weiterempfohlen hat. Vielleicht kennen sie jemanden, der über das Wochenende zu Besuch kommt und noch eine Beschäftigung für den Samstagnachmittag sucht.

books-918521_1920.jpg

7. Nutze die lokale Presse für dich

Lokale Zeitungen, Zeitschriften und Broschüren helfen dir Sichtbarkeit zu gewinnen, insbesondere, wenn nach Ideen gesucht wird, was man am Wochenende unternehmen kann – nützlich für Leser und wert, es anzudrucken!

Erstelle zuerst eine Liste an relevanten lokalen Zeitungen, bei denen du fragst, ob Interesse an einer Geschichte über dein Unternehmen besteht oder deine Touren und Aktivitäten zu vermarkten. Alternativ könntest du auch eine kostenlose Tour für einen ihrer Journalisten anbieten, der darüber einen Artikel schreibt, oder dir Platz für eine Werbeanzeige angeboten wird.

 

8. Frage Bekannte nach Unterstützung auf Social Media

Frage lokale Bewohner und in deinem Umkreis, ob sie dir auf deinen Social Media-Kanälen folgen. Beginne in deinem eigenen Netzwerk von Familie und Freunden: Folgen sie dir bereits alle über Social Media? Kannst du sie dazu ermuntern, deine Seite zu teilen oder, noch besser, eine Empfehlung in ihrem eigenen Netzwerk zu geben?

Wenn du Leute bittest, dir zu folgen, dann erwähne auch immer, was die Vorteile für sie sind. Entweder du teilst dort bestimmte Rabatt-Codes, mit denen sie deine Touren zu einem vergünstigten Preis erhalten, sie sehen tolle Bilder deiner Touren oder du veröffentlichst auch regelmäßig interessante Blogbeiträge. Erzähle ihnen davon.

 

Lade hier unser kostenlosen Social Media-Ebook herunter, voller Tipps und Tricks vom Branchenexperten Colm Hanratty.

 

9. Nutze Events und Werbe-Veranstaltungen, um neue Leute kennenzulernen

Indem du an lokalen Veranstaltungen, Networking Events und Treffen teilnimmst, vergrößerst du den Kreis der Personen, die dich und deine Angebote kennen. Ein persönliches Kennenlernen bleibt zudem besser in Erinnerung als ein Telefonat oder eine E-Mail. Und noch besser: Jeder neue Kontakt, den du auf solchen Veranstaltungen knüpfst, kann dir den nächsten Kunden schicken. Erhöhe die Wahrscheinlichkeit, indem du vor Ort Präsenz zeigst. Lokale Unternehmen tragen zur Entwicklung der lokalen Wirtschaft bei!

Um mit lokalen Bewohnern in Kontakt zu kommen und deine Social Media Präsenz zu pushen, könntest du auch eine Facebook Werbe-Kampagne starten, die genau auf die Zielgruppe in deiner Region ausgerichtet ist.

urban-438393_1920.jpg

Lege jetzt direkt los und nutze das verbleibende Jahr, um deine Touren & Aktivitäten in deiner Region und bei lokalen Bewohnern bekannter zu machen.

 

Eine Buchungs- und Zahlungslösung, die auf deine Anforderungen eingeht? Mit TrekkSoft kein Problem.  

 

 

 
Franziska Wernet

Veröffentlicht von Franziska Wernet

Franziska studied tourism and geography and loves to travel mainly across Europe to discover beautiful hiking spots.

Zusammenhängende posts

Die beste Lösung für dich

Du bist Touren- oder Aktivitäten-Anbieter oder arbeitest für eine Tourismusdestination?

Dann haben wir das perfekte Preismodell für dein Unternehmen. Vereinbare direkt einen Demo-Anruf mit unserem Team.

Demo vereinbaren